26.01.2018, 12:17 Uhr

Die HLW-Pinkafeld denkt NACH(haltig)!

Pinkafeld: HLW Pinkafeld | Die HLW-Pinkafeld denkt NACH(haltig)!

Am 25.01.2018 war es soweit, im Rahmen der langen Nacht der Bildung in Pinkafeld wurde die HLW Pinkafeld als zweite Fairtrade-School des Burgenlandes ernannt.
Kathrin Schabauer, Martina Toth, Isabella Riegler und Elisabeth Krutzler, vier Schülerinnen der HLW Pinkafeld, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die HLW-Pinkafeld nachhaltig zu verändern und in eine Fairtrade-Schule zu verwandeln.
Im Rahmen ihrer Diplomarbeit gründeten sie ein Fairtrade-School-Team, gestalteten eine Schulaktion und behandelten mithilfe ihrer Lehrerinnen und Lehrern das Thema „Fairer Handel“ im Unterricht. Außerdem riefen sie den „Fairtrade-Point“ ins Leben, bei dem die Schülerinnen und Schüler der HLW zweimal pro Woche Produkte des Weltladens Pinkafeld kaufen können.
Die vier Schülerinnen bedanken sich herzlich bei ihrer Projektpartnerin Frau Michaela Krutzler, stellvertretend für den Weltladen Pinkafeld, bei Herrn Direktor Mag. Harald Zapfel, bei ihren Betreuungslehrern Frau Mag. Sabine Putz und Herrn MMag. Peter Piff und bei allen Lehrerinnen und Lehrern, die sie bei der Umsetzung ihres Projektes unterstützt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.