06.11.2017, 14:26 Uhr

Gedenkfeier am Landesehrenmal Geschriebenstein

Seit der Errichtung des Landesehrenmales am Geschriebenstein, im Jahre 1961, findet jährlich am 1. Sonntag im November eine Gedenkfeier, zu Ehren aller in den beiden Weltkriegen gefallenen Kameraden und Einsatzkräften, statt.

Rechnitz. Auch heuer wurde die Landesgedenkfeier im Beisein von politischer Prominenz, den Vertretern des Österr. Bundesheeres, der Polizei, der ehemaligen Zollwache, des Schwarzen Kreuzes, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr und der ungarischen Kameraden abgehalten. Auch die Trachtenmusikkapelle Rechnitz verlieh dieser Veranstaltung einen musikalischen Rahmen.

Feierliche Kranzniederlegung

Um den Opfern der beiden Weltkriege Ehre zu erweisen, legten alle beteiligten Institutionen, nach dem ökumenischen Gottesdienst, Kränze vor dem Landesehrenmal nieder.
Den traditionellen Abschluss bildete das Abspielen der Burgenländischen Landeshymne.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
58
Marina Kelemen aus Oberwart | 06.11.2017 | 15:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.