28.10.2016, 17:12 Uhr

Neustift/Lafnitz: Mann starb nach Sturz vom Baum

Im Zuge von Baumschnittarbeiten kam es zu einem tödlichen Unfall. (Foto: Archiv)

Im Zuge von Baumschnittarbeiten brach ein Ast und ein 67-jähriger Mann aus Neustift/Lafnitz stürzte auf den Boden. In weiterer Folge verstarb er kurze Zeit später.

NEUSTIFT/LAFNITZ. Ein 67-jähriger Mann stürzte heute gegen 11:30 Uhr im Garten seines Anwesens in Neustift/Lafnitz von einem Baum und zog sich einen Genickbruch zu.
Der Pensionist starb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort.

Baumschnittarbeiten

Der Mann führte in seinem Garten Baumschnittarbeiten durch. Dabei stand er in einer Höhe von etwa 2,5 m auf einer Leiter und wollte mit einer Motorsäge den letzten Ast des Baumes abschneiden. Um den Ast auf Spannung zu halten, hatte er diesen mit einem Drahtseil an einen Traktor gebunden.
Sein 37-jähriger Sohn stand auf der gegenüberliegenden Seite und beobachtete seinen Vater bei der Arbeit. Nachdem der Vater den unter Spannung stehenden Ast ca. 4/5 durchgeschnitten hatte, brach dieser ab und schlug mit der Schnittfläche auf den Boden auf.
Das Geäst „schnalzte“ zurück, wodurch der auf der Leiter stehende 67-Jährige das Gleichgewicht verloren haben dürfte. Der Mann stürzte zu Boden, war noch einen kurzen Moment ansprechbar und verlor dann das Bewusstsein. Sein Sohn leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Die unmittelbar danach durchgeführten Reanimationsarbeiten mussten nach etwa 50 Minuten erfolglos abgebrochen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.