03.10.2017, 18:11 Uhr

Butora siegt beim 2. Basisturnier

René Wratinschitsch (2. Platz / PBC Pinkafeld), Patrick Butora (1. Platz / BSV Pegasus Eisenstadt), Bernd Nemeth und Peter Eibisberger (jeweils 3. Platz / PBC Pinkafeld)
Pinkafeld: Gasthaus Weninger |

Das 2. Basisturnier der Saison 2017/2018 wurde in Pinkafeld im Gasthaus Weninger ausgetragen. Den Sieg holte sich Patrick Butora vom BSV Pegasus Eisenstadt, der sich im Finale gegen René Wratinschitsch vom PBC Pinkafeld klar mit 6:1 behaupten konnte.

23 Spieler durfte der PBC Pinkafeld in seiner Heimstätte, dem Gasthaus Weninger, zum 2. Basisturnier der Saison 2017/2017 begrüßen. Gespielt wurde die Disziplin 9er-Ball. Vertreten waren diesmal nur vier Vereine. Gastgeber PBC Pinkafeld und der BSV Pegasus Eisenstadt hatten jeweils 9 Spieler am Start, der BC Deutschkreutz war mit 3 Spielern vertreten, die Poolplayers Pinkafeld mit 2.

Mit Siegen konnten sich Patrick Butora und Florian Grohmann vom BSV Pegasus Eisenstadt, René Wratinschitsch, Andreas Ritter, Peter Eibisberger und Tibor Benkö vom PBC Pinkafeld sowie Franz Gabriel und Kurt Fennes vom BC Deutschkreutz über die Siegerrunde für das Achtelfinale qualifizieren. David Kneisz, Benjamin Schrauf und Franz Kovacs vom BSV Pegasus Eisenstadt, Michael Törl und Pascal Kettenhummer von den Poolplayers Oberschützen sowie Manuel Wratinschitsch und Bernd Nemeth vom PBC Pinkafeld sicherten sich über die Hoffnungsrunde das Weiterkommen.

Für Patrick Buroa war das Achtelfinale eine klare Angelegenheit. Er konnte Klaus Profunser mit 5:0 in die Schranken weisen. Mit dem gleichen Ergebnis konnten sich auch Andreas Ritter, gegen Michael Törl, sowie Franz Kovacs, gegen Kurt Fennes, durchsetzen. Die restlichen Partien endeten alle mit einem 5:3. Manuel Wratinschitsch bezwang Tibor Benkö, Peter Eibisberger setzte sich gegen Pascal Kettenhummer durch, René Wratinschitsch warf David Kneisz aus dem Bewerb, Franz Gabriel besiegte Benjamin Schrauf und Bernd Nemeth kam gegen Florian Grohmann weiter.

Im Viertelfinale fegten René Wratinschitsch und Bernd Nemeth ihre Gegner jeweils mit 6:0 vom Tisch. Nemeth konnte sich dabei gegen Franz Kovacs behaupten, Wratinschitsch gegen Franz Gabriel. Mit einem 6:3 gegen Manuel Wratinschitsch konnte sich Patrick Butora ins Halbfinale spielen. Peter Eibisberger vervollständigte nach einem 6:4 gegen Andreas Ritter das Teilnehmerfeld.

Beide Begegnungen im Halbfinale endeten mit einem 6:1. Patrick Butora konnte sich dabei gegen Peter Eibisberger behaupten, René Wratinschitsch verwies Bernd Nemeth auf Rang 3. Im Finale setzte sich dann Patrick Butora mit einem 6:1 gegen René Wratinschitsch durch und holte damit den Turniersieg.

Mehr Infos auf unserer Homepage
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.340
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 05.10.2017 | 13:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.