31.01.2012, 15:58 Uhr

Gunners "schießen" Wels aus der Halle

(Foto: Sigi Prader)
Oberwart: Sporthalle |

Oberwarts Basketball feiern gegen den Tabellenzweiten nächsten Sieg

Im vorgezogenen letzten Spiel des Bundesliga-Grunddurchgangs hatten die Oberwart Gunners den WBC Raiffeisen Wels zu Gast. Und Manager Andi Leitner gab eine klare Marschrichtung aus. „Wir wollen im Viertelfinale Heimvorteil, daher lautet unser Ziel für die Hauptrunde zumindest Platz vier. Ab jetzt geht es um jeden Punkt.“ Und seine Mannschaft, wieder mit dem fitten Hollins auf dem Parkett, beherzigte die Worte des Managers. Von der Startsirene weg legten die Boys mächtig los und gewannen Viertel 1 mit 24:12. Überragend in diesem Abschnitt Gacesa, der lediglich einen Fehlwurf verzeichnete und 14 Punkte scorte. Im 2. Viertel hielt man die Welser weiter konstant auf Distanz und mit 44:31 ging es in die Halbzeitpause. Auch im dritten Viertel ließen die Gunners nichts anbrennen und bauten den Vorsprung auf + 19 (66:47) aus. Jetzt hieß es eigentlich nur noch die Konzentration einigermaßen halten und das gelang der Asceric-Truppe in eindrucksvoller Manier. Sechs Minuten vor Schluss hieß es bereits 76:51. Der Rest war nur noch „Schaulaufen“ zum klaren 88:68-Erfolg. Für die Punkte sorgten Gacesa 24, Shaw 19, Hollins 13, Ochsenhofer 12, Artner und Rizvic je 8 sowie Jandl 4
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.