20.11.2016, 23:10 Uhr

Oberschützen: Wild Volleys Nachwuchs nicht zu bremsen!

Hinten vl: Robert Kager, Lisa Szabo, Leonie Huber, Katharina Radics, Sophie Grabenbauer, Hanna Gyaki, Maike Kappel, Julia Köberl, Magdalena Gruber, Dora Frey, Doris Kager Vorne vl: Anja Ehrenhöfer, Lea-Kathrin Schitter, Leonie Posch, Carla Jany, Helena Aus der Schmitten, Miriam Kager, Milla Prenner, Lena Pertl, Anna Ochsenhofer
Beim ersten Turniertag der Burgenländischen Landesmeisterschaften U15 waren die Wild Volleys mit zwei Teams vertreten. Während sich das A-Team durchaus Chancen auf den Meistertitel ausrechnen darf, geht es für das B-Team ums Sammeln von Spielpraxis gegen ähnlich starke Gegnerinnen. Mit einem Sieg in 4 ausgeglichenen Sätzen gegen Jennersdorf 2, zeigten unsere Einsteigerinnen erstmals, was in ihnen steckt. Das A-Team startete mustergültig in die erste Partie und gewann gegen Jennersdorf 1 klar mit 2:0. Die Girls aus Güssing, die im ersten Spiel des Tages ebenfalls gegen Jennersdorf 1 siegten, überraschten die Wild Volleys mit sehr starken Services und holten sich souverän den ersten Satz. Im zweiten Satz kamen die Mädels aus Oberschützen langsam wieder auf Touren und schafften glücklich den Satzausgleich. Im Entscheidungssatz konnte sich Trainerin Doris Kager auf die Nervenstärke ihrer Mädels verlassen und freute sich über den gelungenen Meisterschaftsauftakt. Wer sich persönlich ein Bild von der Nachwuchsarbeit in Oberschützen machen möchte, hat gleich nach der Bundespräsidentenwahl dazu Gelegenheit. Die nächste u15-Meisterschaftsrunde findet am 4. Dezember ab 10:00 Uhr in der NMS Oberschützen statt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
744
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 24.11.2016 | 15:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.