01.02.2018, 08:30 Uhr

Olympia-Wein wieder aus Eisenberg

In Rio feierte Johann Polczer mit Thomas Zajac und Tanja Frank die burgenländischen Medaillen im Segeln. (Foto: Polczer)

Das Weingut Polczer aus Eisenberg liefert zwei Sorten nach Pyeongchang

EISENBERG/PINKA. Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) finden vom 9. bis 25. Feber 2018 statt. Im Österreichischen Aufgebot sind auch drei Burgenländer, die um Medaillen unter den fünf Ringen rittern.
Die Olympiasiegerin von Sotschi im Snowboard, Julia Dujmovits, hofft eine Goldene Wiederholung. Im Eiskunstlauf ist Miriam Ziegler mit ihrem Partner Severin Kiefer dabei und mit Marco Rangl, Anschieber im Viererbob, ist erstmals auch ein Burgenländer bei Olympischen Winterspielen im Einsatz.


Olympische Weine

Ebenfalls olympiareif ist der Wein aus dem Burgenland. Denn gleich zwei Weingüter sind in Pyeongchang mit ihren erlesenen Weinen vertreten. Aus dem Nordburgenland ist das Weingut Scheiblhofer dabei.
Auch Johann Polczer hat es wieder zu den Spielen geschafft. Bereits zum vierten Mal (nach London 2012, Sotschi 2014 und Rio 2016) wird Wein vom Weingut Polczer aus Eisenberg/Pinka im Österreicherhaus ausgeschenkt und so wohl auch 2018 einige Medaillenfeiern begleiten. Es wurden diesmal der Cuvée Reihburg, der seit 2012 als offizieller Olympiawein Sport und Weinkultur verbindet, sowie Cuvée Ferrum, der nur in besonderen Jahren keltert wird, ausgewählt. "Für mich natürlich eine Ehre", so Polczer, der auch selber wieder ein paar Tage vorort sein wird.


Umfrage zur Medaillenerwartung

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.