30.05.2017, 13:31 Uhr

Schüler der NMS Rechnitz bekommen eine Vorstellung von der Arbeit auf dem Bau

RECHNITZ. Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Neuen Mittelschule (NMS) in Rechnitz wurden von Baumeister Peter Adelmann und der Lehrlingsexpertin der burgenländischen Bauinnung, Elke Winkler, über die Chancen einer Maurerlehre informiert.

Job mit Zukunft

Als Einstieg wurden die Vorteile, Voraussetzungen und Karrierechancen einer Lehre am Bau besprochen. Im Anschluss konnten die Schüler ihr Geschick beim Bau von Mini-Rohbauten unter Beweis stellen.

Hineinschnuppern

Zu Beginn des kommenden Schuljahres haben sie dann die Möglichkeit, in Betrieben der Umgebung weitere Praxisluft zu schnuppern. Den gelernten Maurern stehen neben der Fachkarriere zum Baumeister bis hin zum Besuch einer Universität oder FH alle Türen offen, wenn sie das möchten.
Derzeit bilden im Burgenland 39 Lehrbetriebe 105 Maurerlehrlinge aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.