Holz
Langgesuchter Lärchbaum kommt aus Schlaiten

Hans Senfter mit dem Wellbaum.
4Bilder
  • Hans Senfter mit dem Wellbaum.
  • Foto: Stephan Lusser
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Mit Lärchenholz aus Schlaiten wird in Innervillgraten ein Wasserrad für die Rieder Säge im Oberinntal gebaut.

SCHLAITEN, INNERVILLGRATEN, RIED. Johann Glatzl, Landessprecher der Österreichischen Mühlengesellschaft war auf der Suche nach Handwerkern, die in der Lage sind ein neues Wasserrad mit Wellbaum zu bauen. Durch einen Zeitungsartikel kam er mit Hans Senfter aus Innervillgraten in Kontakt. Nach einem Besuch bei der Säge in Ried im Oberinntal versprach Senfter der Besitzerfamilie Maas, daß er das Wasserrad mit dem Wellbaum zur Gänze aus Holz bauen kann. Sogleich machte er sich auf die Suche nach einem geeigneten Lärchenstamm. Die Welle musste 5 Meter Länge und einen fertigen Durchmesser von 60 Zentimetern haben. In Frage kam nur bestes Lärchenholz.

Der perfekte Baum

Erst nach vielem Suchen, Rückfragen und Besichtigungen wurde er nach Schlaiten verwiesen. Gemeinsam mit Waldaufseher Martin Falkner wurde man im „Almroan“ fündig. Der begehrte Baum war 43 Meter hoch, pfeilgerade und hatte einen Brusthöhendurchmesser von 110 Zentimetern. Er erfüllte somit alle Voraussetzungen für die Herstellung des Wellbaumes und alle
anderen Teile des neuen Wasserrades. Das Gesamtausmaß von diesem Lärchenstamm mit einem geschätzten Alter von ca. 200 Jahren betrug 12 Festmeter mit einem Gesamtgewicht von 10 Tonnen. Der Baum wurde am 28. Sept. 2019 bei abnehmenden Mond gefällt und nach Innervillgraten abtransportiert. Seit Jahresbeginn ist Hans Senfter, der schon einige Wasserräder gebaut hat, dabei, das Wasserrad mit einem Durchmesser von 4.60 m und den Wellbaum zu zimmern.

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen