Erfolgreiches Wochenende für Niedertscheider

"Der Einstand ist gelungen", ist Niedertscheider mit seinem ersten Rennwochenende zufrieden.
  • "Der Einstand ist gelungen", ist Niedertscheider mit seinem ersten Rennwochenende zufrieden.
  • Foto: Niedertscheider Motorsport
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Am vergangenen Wochenende startete Lukas Niedertscheider verspätet in die Saison der TCR Germany. Über 20.000 Zuseher sahen sich das Spektakel auf der Formel 1 Strecke in Spielberg an. Für Niedertscheider war es das erste Rennwochenende in dieser Serie, die am Red Bull Ring mit 38 Startern die Läufe 3 und 4 austrug. Eine gebrochene Hinterradaufhängung im Qualifying bremste den bis dahin schnellen Osttiroler, weshalb er nur der 26. Startplatz erreichte. Ausgehend davon startete der junge Rennfahrer in die Rennen.
Beide Wertungsläufe waren von zahlreichen harten Positionskämpfen und Saftey-Car Phasen geprägt. Niedertscheider konnte sich mehrere Male durchsetzen und erreichte in den beiden Rennen die Positionen 15 und 16. "Ich bin schon zufrieden mit dem Rennwochenende. Der Speed war definitiv da, doch leider hatten wir großes Pech im Qualifying. Das daraus am Ende noch Punkte wurden, spricht für die großartige Arbeit des gesamten Teams. Der Einstand ist gelungen und wir wissen, dass wir konkurrenzfähig sind, ich freue mich auf Oschersleben," zog der Osttiroler Bilanz. Niedertscheider steht nun in der Meisterschaft auf Platz 23 von 44. Der nächste Lauf findet in 4 Wochen in Oschersleben statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen