Knapper Auftaktsieg für die Adler

Bei optimalen Bedingungen kam es am Wochenende zum Auftaktspiel in der Natureisarena in Leisach. Die Adler empfingen in der Kärntner Liga West der Division 2 die Black Devils Prägraten. In den Anfangsminuten agierten die Gastgeber sehr aggressiv, konnten sich aber vorerst für ihre Bemühungen nicht belohnen. Die ersatzgeschwächten Gäste aus Prägraten, bei denen Benny Scherer ein gelungenes Debüt in der Kampfmannschaft feierte, fanden mit Fortdauer des ersten Drittels immer besser in die Partie und kamen nach sieben Minuten zur Riesenchance auf den Führungstreffer. Pascal Brandstätter scheiterte aber an einer großartigen Reaktion von Nermin Cenanovic im Tor der Adler. In den Schlussminuten stand der Schlussmann der Hausherren erneut im Blickpunkt. In doppelter Unterzahl musste er sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern.

Auch im zweiten Drittel entwickelte sich ein sehr schnelles Spiel. Die Black Devils versuchten immer wieder durch schnelle Konterangriffe zum Erfolg zu kommen. Im entscheidenden Moment fehlte aber die Präzision im Abschluss um den Puck im Leisacher Tor unterzubringen. Aber auch die Gastgeber kamen in einigen Situationen gefährlich vor den von Christian Berger gehüteten Prägratener Kasten. So blieb es nach 40 Minuten beim torlosen Unentschieden.

Auch im Schlussabschnitt sahen die Zuseher einen Kampf auf Biegen und Brechen. Beide Teams schenkten sich nichts und wollten in der regulären Spielzeit eine Entscheidung herbeiführen. Für die Gäste hatte Pascal Brandstätter den Führungstreffer am Schläger, sein Schuss ging aber um Haaresbreite am langen Eck vorbei. Kurz vor der Schlusssirene kamen die Adler zur Topchance auf den Lucky Punch. Prägraten Keeper Christian Berger reagierte aber großartig und verhinderte Schlimmeres.
So blieb es am Ende der 60 Minuten beim 0:0 Unentschieden. Für eine Entscheidung musste ein Overtime mit sudden death sorgen. Ab dieser Saison wird in der Verlängerung nur mehr mit drei Feldspielern gespielt, dies dürfte für eine schnellere Entscheidung und weniger Penalty Entscheidungen sorgen. Und nach zwei gespielten Minuten war es dann soweit. Roland Brunner nahm auf Höhe der gegnerischen blauen Linie einen langen Pass an, lief alleine auf das Prägratener Tor zu und schoss den Puck zur Entscheidung ins Netz.
Somit konnten sich die Adler über einen optimalen Auftakt freuen, aber auch die Gäste aus Prägraten, die immerhin einen Punkt mit nach Hause nahmen, bewiesen eindrucksvoll, dass mit ihnen auch in dieser Saison wieder zu rechnen sein wird.

Weitere Ergebnisse:

UEC Lienz - AHC Mammuts Toblach 4:0 (0:0; 2:0; 2:0)
EC Virgen - UEC Sparkasse Lienz 6:1 (2:0; 1:1; 3:0)
AHC Toblach Mammuts : UECR Huben 2 2:7 (1:2, 1:3, 0:2)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen