Kärntner Alps Hockey Cup Division 2
Lienzer Eislöwen entscheiden Spitzenspiel für sich

Die Lienzer Eislöwen hatten am Ende die Nase vorne und siegten mit 4:2.
8Bilder
  • Die Lienzer Eislöwen hatten am Ende die Nase vorne und siegten mit 4:2.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

In der Neuauflage des Vorjahres Finales in der AHC Division 2 West hatten die Lienzer den Tabellenführer aus Virgen zu Gast.

LIENZ/VIRGEN (strope). Bei den Dolomitenstädtern fehlten die Zeller "Importspieler" Albert Fersterer und Christoph Frank und so bekamen einige Nachwuchsspieler das Vertrauen von Jiri Broz. Das Spiel verlief in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen, ehe der erste Fehler im Defensivverhalten bei den Gästen zum Lienzer Führungstreffer führte. Michael Unterlercher zog alleine Richtung Virger Tor und versenkte die Scheibe zum 1:0. Die Antwort des Tabellenführers ließ aber nicht lange auf sich warten. Manuel Gasser bediente Sandro Gasser und dieser schoss nach elf Spielminuten zum Ausgleich ein. Die Hausherren ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und lauerten weiter auf ihre Chance. In numerischer Überzahl war es dann auch soweit. Daniel Marx verwandelte einen Abpraller zur neuerlichen Eislöwen-Führung. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und wurde eigentlich über die gesamten 60 Minuten nicht seinem Ruf als Spitzenspiel gerecht. Die Wölfe aus Virgen erwischten vor allem in der Defensive einen katastrophalen Tag und lieferten Fehlpässe am Fließband. Lediglich ihrem Schlussmann Matthias Berger hatten es die Gäste zu verdanken vorerst keine weiteren Gegentreffer einstecken zu müssen.

Erste Niederlage

In einem der, vor allem im Mitteldrittel, vielen Überzahlspiele für die Lienzer, erhöhte dann aber Jonas Blassnig nach idealer Vorarbeit von Michael Unterlercher auf 3:1. Den Wölfen merkte man zwar das Bemühen an, aber sie machten im Spielaufbau viel zu viele ungenaue Zuspiele und konnten die an diesem Tag spritzigeren Lienzer selten in Verlegenheit bringen. Für die Vorentscheidung sorgte dann in der 49. Minute Gregor Libiseller, der ein Geschenk der Virger Abwehr dankbar annahm und zum 4:1 einschoss. Der Anschlusstreffer durch Marco Gasser fünf Minuten vor der Schlussirene kam für die Gäste zu spät und so fügten ihnen die tapfer kämpfenden Eislöwen die erste Saison Niederlage zu.

Weitere Ergebnisse

UEC Leisach - EC ASKÖ Irschen abgesagt

UEC Leisach - EC Virgen 0:10 (0:4; 0:4; 0:2)
Tore: Sandro Gasser (4.), Marco Gasser (12., 35.), Arno Gasser (12.), Stefan Gasser (16.), Robert Wurnitsch (23.), Roman Gasser (31.), Johannes Wibmer (40.), Kevin Holzer (46.), Philip Holzer (48.)

EC ASKÖ Irschen - UEC Sparkasse Lienz 1:8 (0:3; 1:5; 0:0)
Tore: Thomas Hassler (27.) bzw. Christoph Frank (3., 37.), Michael Unterlercher (12.), Bernd Feil (18.), Albert Fersterer (31.), Michael Schneider (35.), Gregor Libiseller (36.), Simon Schwarzer (40.)

UECR Huben II - EC Black Devils Prägraten 4:6 (1:1; 2:2; 1:3)

Tore: Andre Payr (5., 43.), Mathias Steiner (34.), Dominik Stadler (35.) bzw. Christopher Bstieler (20., 24.), Bernhard Islitzer (32.), Luca Unterwurzacher (42.), Philipp Berger (43.), Emanuel Bstieler (52.)

EC Virgen - UECR Huben II 3:2 (0:1; 1:1; 1:0; 1:0)

Tore: Johannes Wibmer (32.), Sandro Gasser (59.), Philip Holzer (64.) bzw. Dominik Stadler (3.), Jonas Trojer (38.)

Mehr zum Thema

Sport in Osttirol

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen