02.09.2014, 16:28 Uhr

Nach dem „Ruhestand“ neuen Herausforderungen gestellt

Das Ehepaar Erni und Raimund Mayr verrichteten seit 2002 gemeinsam Tag-/Nachtdienste beim Osttiroler Roten Kreuz. (Foto: RK Osttirol)
Erni und Raimund Mayr sind beide 72 Jahre alt und verrichten seit 2002 gemeinsam Tag-/Nachtdienst als Einsatzfahrer und Rettungssanitäter beim Roten Kreuz Osttirol sowie bei „Essen auf Rädern“, der Lebensmittelausgabe der Team-Ö-Tafel und im Betreuten Fahrdienst.

Als Spätfolge eines Erste-Hilfe-Kurses sind Erni und Raimund beim Roten Kreuz „hängen“ geblieben. In der Möglichkeit, die Freizeit positiv zu nutzen und dabei hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen, fanden sie neue Erfahrungen und unendlich positive Rückmeldungen. Wenn manchmal belastende Eindrücke aus dem Dienst zurück blieben, fand Erni ihren Ausgleich bei Gartenarbeit und der Fotografie und Raimund, der gerne musiziert und malt, wird noch von seinen beiden Chören als Chorleiter in andere Sphären gehoben.

In Kürze werden die Mayrs nach Nordtirol ziehen. Raimund möchte als leidenschaftlicher Organist bald wieder neuen Angeboten folgen und Erni weiß sich als Fotografin gut zu beschäftigen.

Hier in Osttirol hinterlassen sie eine große Lücke in etlichen Vereinen, vor allem aber beim Roten Kreuz Osttirol, wo man sie stets freundlich und äußerst gewissenhaft im Dienste der Mitmenschen erleben durfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.