28.10.2016, 13:26 Uhr

EIn Schaufenster für den Großglockner

Vergangene Woche feierte man in Kals den Spatenstich für die Neugestaltung des "Glocknerwinkels". (Foto: Gemeinde Kals)
KALS (ebn). Der Parkplatz des Luknerhauses in Kals ist einer der wichtigsten Ausgangspunkte bei der Besteigung des Großglockners. Die Gemeinde Kals gestalten diesen Platz in Kooperation mit dem Nationalpark nun neu. Vergangene Woche feierte man den Spatenstich für das Projekt.
Auf dem neu gestalteten „Glocknerwinkel“ entstehen ein Nationalpark-Info-Gebäude und ein Servicegebäude mit WC-Anlagen und Waschplätzen. Der Parkplatz wird auf insgesamt 238 Pkw-Stellplätze erweitert. Auch zwei 2 Elektro-Tankstellen werden errichtet. Die Kosten der Neugestaltung werden sich auf ca. 1,4 Millionen Euro belaufen.

Mit dem Umbau ändert sich auch das Mautsystem der Straße zum Luknerhaus. Bisher wurde von von Ende Mai bis Anfang Oktober von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr eine Maut eingehoben. Ab Mai 2017 wird eine vollautomatischen Schrankenanlage in Betrieb gehen. Ab dann wird die Maut 24 Stunden am Tag und das ganze Jahr eingehoben. Bezahlt wird an einem Automaten mit Bargeld oder Karte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.