24.07.2017, 10:59 Uhr

Regionalstellenverammlung der Osttiroler Lebenshilfe

Paula Lobenwein, Andreas Riedler, Rudolf Ladinig, Josefine Ebenberger, Inge Hanser, Johannes Lercher und Reinhold Stocker (v.l.). (Foto: Lebenshilfe)
OSTTIROL (red). Am 20. Juli fand die Regionalstellenversammlung der Lebenshilfe Osttirol statt. Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl des Vorstandes für die nächsten vier Jahre. Der bisherige Vorstand fand wieder die uneingeschränkte Zustimmung. Obfrau ist weiterhin Inge Hanser. Folgende Änderungen haben sich jedoch ergeben: Rudolf Ladinig, der seit der Gründung der Lebenshilfe in Osttirol im Jahr 1971 die Funktion als Obmann bzw. zuletzt als Obmann-Stellv. innehatte, legte diese Funktion aus gesundheitlichen Gründen zurück. Als Beirat ist er wie bisher im Vorstand dabei. Zur Obfrau-Stellvertreterin wurde Paula Lobenwein gewählt, die auch weiterhin Elternvertreterin ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.