29.08.2014, 04:30 Uhr

Rettungskräfte probten den Ernstfall

(Foto: Wasserrettung)
Am vergangenen Wochenende fand eine gemeinsame Einsatzübung der FF Matrei, FF Huben, Polizei, RK Matrei, NAH Matrei 4 und der Wasserrettung Lienz statt.
Das Übungsszenario umfasste ein gekentertes Raftboot mit mehreren verletzten und unverletzten Beteiligten.
Nach simulierter Alarmierung trafen die Rettungskräfte nacheinander ein und begannen mit der Bergung und Versorgung der Patienten. Für alle Rettungsorganisationen stellte dieses Einsatzszenario eine besondere Herausforderung dar. „Ziel der Übung war vor allem das Kennenlernen von Arbeitsgerät und Vorgehensweise der unterschiedlichen Einsatzkräfte“, so ÖWR-Einsatzleiter Markus Pflanzl.
Bei der abschließenden Einsatzbesprechung in der Einsatzstelle des RK Matrei zeigten sich alle beteiligten Einsatzkräfte von der sehr guten Zusammenarbeit begeistert. Auch für das nächste Jahr ist bereits wieder eine gemeinsame Einsatzübung geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.