29.11.2016, 12:28 Uhr

Sozialpreis für Lienzer Handelsschüler

Manuel Lukasser und Aleksandra Stevic flankiert von den Bank Austria Vertretern Mario Konrad (li.) und Peter Ortner. (Foto: Bank Austria)

Projektgruppe wurde für soziales Engagement ausgezeichnet

Die Handelsschul-Projektgruppe "Integration durch Interaktion - Bewegung und Begegnung" nahm erfolgreich am Internet-Voting zum Bank Austria Sozialpreis 2016 teil. Der 3. Platz war eine schöne Würdigung des sozialen Engagements der Handelsschüler und brachte ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Sinnvolle Freizeitbeschäftigung

Die Projektgruppe um Manuel Lukasser und Aleksandra Stevic stellte sich im Dezember 2015 und Jänner 2016 einer aktuellen Herausforderung, die die gesamte Gesellschaft betrifft. Allein in Lienz sind 150 Asylanten, vorwiegend junge Männer untergebracht. Das Team organisierte mehrere sinnvolle Freizeitbeschäftigungen. Die Palette reichte von Eislaufen bis zum 5-tägigen Wintersport mit professionellen Schilehrern am Zettersfeld. "Migration, Asyl und Integration sind heftig diskutierte Themen und dennoch erfahren wir wenig über die eigentliche Arbeit mit diesen Menschen aus fremden Nationen" so Projektleiter Manuel Lukasser. Die Idee und finanzielle Unterstützung kamen vom Alpinkompetenzzentrum Osttirol, Auftraggeberin war Janette Schneider, Leiterin des Flüchtlingsheimes Angerburg.

Ängste abbauen

"Berg- und Schisport kann, wie jeder Sport, helfen, Traumata zu überwinden. Bergsport hat das Potential, durch gemeinsame Erlebnisse positive emotionale Anknüpfungspunkte zu erzeugen." so HAK-Lehrer und Projektbetreuer Mag. Martin Rainer.
Das Projektteam ist überzeugt, dass jeder Mensch, gerade aber zum Nichtstun verurteilte junge Menschen, ein Ventil brauchen, in das sie ihre Energie hineinfließen lassen können. "Bewegung und Begegnung tut jedem gut und das Projekt führte zum Abbau von Ängsten und Vorurteilen" freut sich Aleksandra Stevic von der Projektgruppe.

Brücken bauen

Die feierliche Veranstaltung fand am 9. November im Congress Igls statt. LR Dr. Beate Palfrader gratulierte den Lienzer Schülern mit folgenden Worten: "Der Projekttitel „Integration durch Interaktion – Bewegung und Begegnung“ bringt auf den Punkt, wie ein Miteinander gelingen kann, nämlich indem Brücken zwischen den Menschen gebaut werden. Das finde ich großartig."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.