01.02.2012, 05:30 Uhr

Junge Schitalente überzeugten

Die Klassensieger mit Bgm. Matthias Scherer (li.) und Alois Ortner von der Raiffeisanbank Sillian (re.). (Foto: Peter Obrist)

Jana Standteiner vom Schiclub Lienz siegte auch in Obertilliach

OBERTILLIACH. Bei frostigem Winterwetter wurde am vergangenen Sonntag der zweite Kinderbewerb im Raiffeisen Osttirol Cup ausgetragen. Die RennläuferInnen mit der technisch feinsten Klinge setzten sich schlussendlich auf dem mit 27 Toren ausgeflaggten Kurs bei einem Höhenunterschied von 165 Metern und einer Länge von über 500 Metern durch.

Eine weitere Talentprobe gelang im zweiten Lauf der Tagesschnellsten Jana Standteiner vom Schiclub Lienz, nachdem sie im ersten Lauf knapp vor dem Ziel mit einem Torfehler gescheitert war. Mit 44,83 Sekunden markierte sie überlegene Bestzeit, aber auch die Leistungen ihrer KlubkollegInnen konnten sich sehen lassen. Kota Fujisawa, Sophie Mitterdorfer und Nicolas Tabernig dominierten in ihren Klassen.

Eine sehr knappe Entscheidung gab es in der Klasse Kinder 2 männlich - hier siegte Christian Glanzer jun. mit 0,17 Sekunden vor Samuel Müllmann (beide Ski-Team Nußdorf/Debant). In der Kinderklasse 1 weiblich setzte sich Amelie Gstrein (SPU Matrei/O.) mit einem ebenfalls geringen Abstand von 0,22 Sekunden vor Lara Klammer (SC Hochpustertal) durch. Drei Klassensieger kamen aus dem Defereggental. Antonia Wieser (WSV St. Jakob/Def.) siegte in der Klasse Kinder 2 überlegen und Peter Hechenberger (U. Hopfgarten/Def.) setzte sich gegen starke Konkurrenz in der Klasse Kinder 3 durch, Silvia Blassnig hatte die einzige Gegnerin in ihrer Klasse fest im Griff.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.