30.05.2017, 14:23 Uhr

Lukas Niedertscheider startet in ADAC TCR Germany

Niedertscheider wird auch heuer wieder einen Seat Leon TCR pilotieren. (Foto: Niedertscheider Motorsport)

Der Osttiroler Rennfahrer wird mit Niedertscheider Motorsport die gesamte Saison der deutschen Tourenwagenmeisterschaft bestreiten.

Nach krankheitsbedingter Pause kann Niedertscheider nun in der ADAC TCR Germany starten. Nach dem erfolgreichen Debüt letzten Herbst beim Finale der hochkarätigen Serie, wo er von 25 Startern im zweiten Rennen den 6. Platz erreichte, fiel die Entscheidung, dieses Jahr an der gesamten Meisterschaft teilzunehmen. Niedertscheider wird dabei wieder den selben Seat Leon TCR wie im Vorjahr pilotieren. Die ADAC TCR Germany geht dieses Jahr in ihre zweite Saison und hat mit 44 fixen Startern aus 13 Nationen das größte Tourenwagenfeld in ganz Europa. Die hohe Teilnehmerzahl spricht für diese spannende Serie und sorgt dieses Jahr für actiongeladene Rennen. Pro Wochenende werden zwei Rennen bestritten, die auch live in Sport1 und auf Sport1.de übertragen werden.

Punkte sind das Ziel

Kommendes Wochenende, von 9. bis 11. Juni, steigt der 3. und 4. Lauf der Meisterschaft am Red Bull Ring. "Die Formel 1 Strecke in Spielberg ist die einzige Rennstrecke im diesjährigen Kalender, die ich richtig gut kenne. Also habe ich gegenüber den Top-Piloten wenigsten keinen Nachteil. Das Ziel für dieses Wochenende wird es sein Punkte zu schreiben, also unter die Top 20 zu kommen. Das wird kein leichtes Unterfangen, aber ich freue mich schon sehr auf die Herausforderung und darauf endlich im Auto sitzen zu können", so Niedertscheider.
Am Rennwochenende, das im Rahmen der ADAC GT Masters stattfindet, sind das gesamte Fahrerlager und die Tribünen mit Tagestickets frei zugänglich. Die Rennen beginnen am Samstag um 14.50 Uhr und am Sonntag um 15.40 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.