21.10.2017, 00:00 Uhr

Zweiter Staatsmeistertitel für Sandro Sorko

Sandro Sorko und Quero durften sich über den zweiten Staatsmeistertitel freuen. (Foto: Sorko)
Der österreichische Verein für Deutsche Schäferhunde trug am 14. Oktober in Eisenstadt die Bundesmeisterschaft der Fährtenhunde in der höchsten Prüfungsstufe aus. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und des sehr schwierigen Fährtengeländes konnten alle Teilnehmer bereits in der Früh erahnen, dass dies sehr anspruchsvolle Prüfungen werden. Am Start waren die besten Fährtenhundeteams aus ganz Österreich. Leider zollten die schwierigen Bedingungen ihren Tribut und es konnte nahezu die Hälfte aller Teilnehmer die Fährtenprüfung nicht positiv beenden. Auch bei diesen Staatsmeisterschaften war wiederum vom Therapiehundezentrum Kärnten/ Osttirol Sandro Sorko mit seinem Deutschen Schäferhund Quero vom Waldwinkel am Start. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten suchte sich Quero immer besser ein und die Fährtenarbeit wurde letztendlich mit einer guten Leistung beendet. Ein weiterer Teilnehmer erreichte die gleich hohe Punkteanzahl, und da der Hund von Sorko das geringere Lebensalter aufweist, ging der Sieg an das Osttiroler Team. Durch diesen Sieg konnte Sorko Sandro innerhalb einer Woche den Staatsmeistertitel des österreichischen Rassehundevereins sowie den des österreichischen Vereins für Deutsche Schäferhunde gewinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.