Der europäische Frieden

Ich finde es erstaunlich, dass wir immer noch von Frieden in Europa sprechen. Schon lange befinden wir uns in einem Krieg. Ein Krieg, den wir nicht täglich zu spüren bekommen, der von denen, die täglich bombardiert werden und wurden, nun immer öfter in unser kuscheliges Europa getragen wird.

Wir müssen etwas tun, rufen wir laut und immer lauter werden die Stimmen, die hartes Durchgreifen verlangen. Gewalt erzeugt Gegengewalt und Kampf hat noch nie Frieden gebracht. Wann werden wir verstehen, dass eine Bluttat meist eine Gegenreaktion ist, dass extreme Handlungen nur auf dem geeigneten Acker reifen können, den wir Jahr um Jahr düngen.

Nicht nach Vergeltung sollten wir schreien, sondern uns vehement dafür einsetzen, dass unsere europäischen Länder keine Waffen mehr in die kriegsführenden Länder exportieren und diese Kriege nicht mit europäischen Soldaten unterstützen. Ohne Waffen kein Krieg, ohne Munition kein Schuss und ohne Tote kein Hass.

In tiefem Entsetzen und Trauer,
Ihr Ferit Payci

Autor:

Ferit Payci aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.