10.10.2014, 14:28 Uhr

Siemensgründe: Neue Wohnungen im alten Firmengebäude

"Wohnen von einer ganz besonderen Qualität", Architekt Podsedensek und BUWOG Projektverantwortlicher Neubauer
Wien: Goethe-Gymnasium |

Projekt für die Penzinger Straße 76 vorgestellt • Büros werden zu Wohnraum

PENZING. "In den nächsten 4-5 Jahren werden ca. 380 Wohnungen und 510 Stellplätze geschaffen werden", berichtete Michael Neubauer von der BUWOG. Zahlreiche Penzinger hatten sich im Festsaal des Goethe-Gymnasiums eingefunden, um sich bei der Präsentation der BUWOG über das geplante Wohnbauprojekt zu informieren.

Epxperten für Fragen zur Verfügung

Eröffnet wurde die Versammlung von SP-Bezirksvize Robert Pschirer. Unter den Vortragenden befanden sich zahlreiche Experten, die den Anwesenden im Anschluss für Fragen zur Verfügung standen. "Da die alten Büros in Wohnungen umgewandelt werden, kommt es zur Minimierung des Abbruchs. Die Staubentwicklung wird sehr gering sein", erklärte Architekt Podsedensek. Zudem sollen auf der insgesamt 20.564m² großen Grundfläche weitläufige Grünflächen, ein Kindergarten, eine Schule und Platz für einige Nahversorger entstehen. Die eigene Anrainergarage soll zur Verbesserung der Parkplatzsituation im 14. Bezirk beitragen.

Bürger fürchten Verkehr

Großen Diskussionsbedarf gab es rund um die geplanten Garagen und die damit verbundene Verkehrsbelastung. Viele Bürger befürchteten im Bereich der Nisselgasse eine vermehrte Staubildung. Verkehrsplaner Szeiler versprach, dass beim Projekt die Messungen des Verkehrsflusses ausgeweitet werden.

Nix ist fix

"Das Projekt steht noch ganz am Anfang. Im November wird es dann Gespräche mit Stadtplanern und der BUWOG geben", beruhigte Gemeinderatsmitglied Christoph Chorherr von den Grünen und hielt fest: "Wohnen ist sinnvoll. Die Erhaltung des Bestandes ist sinnvoll. Mehr ist es im Moment noch nicht." Die Umwidmungsphase wird ein Jahr in Anspruch nehmen. Erst dann kann über die Realisierung des Projektes verhandelt werden.
Weitere Infos unter www.penzingerstrasse76.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.