12.02.2018, 15:56 Uhr

Tödlicher Arbeitsunfall – Mann stürzt aus 2,5 Metern zu Boden

Symbolbild (Foto: Plank)

63-Jähriger stürzte auf einem Firmengelände in Schwertberg von einer Laderampe.

Ein 63-jähriger Mann aus Bulgarien erlitt am 7. Februar in Schwertberg einen tödlichen Arbeitsunfall. Laut Pressemeldung der Landespolizeidirektion war der Mann auf einem Firmengelände in der Gemeinde Schwertberg mit dem Beladen eines Autotransporters beschäftigt gewesen. Nachdem ein Pkw von einem einzuschulenden Kollegen auf den Lkw gefahren worden war, waren beide damit beschäftigt, das Fahrzeug entsprechend zu sichern. Dabei rutschte der 63-Jährige auf der leicht mit Schneematsch bedeckten Rampe aus und stürzte aus einer Höhe von 2,5 Metern auf den asphaltierten Boden. Der 63-Jährige verlor sofort sein Bewusstsein und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Laut Mitteilung des Med Campus III ist der verunglückte Mann an den Folgen der erlittenen Verletzungen am 9. Februar im Krankenhaus verstorben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.