24.09.2014, 13:56 Uhr

Hohe Auszeichnung für Kurt Gaßner

(Foto: IOS-Management)

Nationalratspräsidentin Doris Bures überreichte dem Nationalrat außer Dienst und langjährigen Bürgermeister von Schwertberg das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern

SCHWERTBERG. Höchste Anerkennung für ihre Verdienste um die Republik Österreich wurde Nationalratsabgeordneten und ehemaligen Parlamentariern zuteil. Im „Blauen Salon“, dem Empfangssalon der Nationalratspräsidentin, überreichte Präsidentin Doris Bures die von Bundespräsident Heinz Fischer verliehenen Ehrenzeichen, wobei sie die Volksvertreter für ihre politische Arbeit würdigte.

Der ehemalige Abgeordnete und Bürgermeister von Schwertberg Kurt Gaßner (SPÖ) erhielt für seine Arbeit im Parlament das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern. Doris Bures schilderte in ihrer Laudatio den Werdegang Kurt Gaßners, der nach seinem Studium der Soziologie und Wirtschaftspädagogik in Linz von 1972 bis 1997 als Lehrer an der Handelsschule und Handelsakademie Perg unterrichtete. Als überzeugter Sozialdemokrat war Gaßner auch politisch aktiv. 1982 wurde er Ortsparteivorsitzender der SPÖ Schwertberg, 1992 Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Perg, von 1985 bis 2009 war er Bürgermeister der Gemeinde Schwertberg.

Im Jahr 1997 wurde Kurt Gaßner in den Nationalrat gewählt, wo er bis 2013 wirkte. Ab 2008 übte er dort auch die Funktion des Klubvorsitzenden-Stellvertreters der Sozialdemokratischen Parlamentsfraktion aus. NR-Präsidentin Bures betonte als langjährige Abgeordnetenkollegin das politische Engagement Gaßners gerade auch in zahlreichen Ausschüssen, allen voran dem Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, in dem er sich als SPÖ-Sprecher für den Ländlichen Raum für ebendiesen massiv einsetzte. Dass ihm der ländliche Raum besonders am Herzen lag, äußerte sich auch darin, dass Gaßner die Funktion des Kommunalsprechers im SPÖ-Klub einführte und auch viele Jahre lang im Interesse der Kommunen ausübte.

„Die Anerkennung meiner Leistungen durch die Menschen in meinem Wahlkreis war mir immer sehr wichtig und hat mich besonders gefreut. Dass nun auch die Republik Österreich mir diese Auszeichnung verleiht, erfüllt mich mit Freude und Stolz“, so Kurt Gaßner.
0
1 Kommentarausblenden
15.899
Robert Zinterhof aus Perg | 28.09.2014 | 00:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.