05.02.2018, 15:40 Uhr

"Erwarten weiter rückläufige Zahlen"

(Foto: Marco2811 - Fotolia)
BEZIRK PERG. „Nach einem guten Start ins Jahr 2018 erwarten wir weiterhin rückläufige Arbeitslosenzahlen. Um den Bedarf der Wirtschaft an Fachkräften zu decken, intensivieren wir in die rasche Vermittlung und die Qualifizierung von Arbeitskräften", sagt AMS-Perg Leiterin Christa Hochgatterer. Ende Jänner waren 1.663 Personen arbeitslos gemeldet, um 333 Personen weniger als im Vorjahresmonat. 437 Personen befanden sich in Schulungen. Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,5% deutlich unter der OÖ-Quote von 6,8%. Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitieren alle Altersgruppen, auch die Älteren. Diese sind allerdings länger auf Jobsuche. Sank die durchschnittliche Vormerkdauer 2017 in allen Altersgruppen um drei Tage auf 119 , waren die Älteren im Schnitt 172 Tage (+7 Tage) auf Jobsuche. Für diese Personen werden spezielle Maßnahmen gesetzt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.