09.10.2016, 10:18 Uhr

Fußball im Pinzgau: Maria Alm schlägt Grödig mit 2:0

Fotos und Interviews vom Spiel der Almer

PINZGAU (vor). Nach zwei Siegen in Folge tritt der UFC Maria Alm gegen die B-Mannschaft von Grödig mit viel Selbstvertrauen auf . Schon zu Beginn zirkelt der beste Almer Stefan Salzmann einen Freistoß zum 1:0 ins Tor. In der Folge kontrollieren die Heimischen die Partie und noch vor der Pause gelingt Salzmann das vorentscheidende 2:0. Kurz vor Ende der Partie kommt Grödig stark auf, aber Goalie Gabor Szabo hält mit großartigen Paraden die Null fest.

Doppeltorschütze Stefan Salzmann:
"Wir wussten, dass es nicht einfach wird gegen die spielstarken Grödiger und mussten von Beginn an körperlich voll dagegen halten. Meine zwei Freistoßtore waren sehr wichtig, denn aus dem Spiel heraus, war es sehr schwierig Tore zu erzielen. Bis zum 16er spielen wir ganz gut, dann fehlt uns aber die gewisse Kaltschnäuzigkeit, bin mir aber sicher, dass diese noch kommen wird".

Trainer Johann Bachmann:
"Unser einziger Stürmer Rudi Schoder setzt sich zwar kämpferisch enorm ein, hat aber zurzeit keine Torgefährlichkeit. Wir müssen uns über den Zweikampf die Partien erkämpfen. Das haben wir in den letzten drei Spielen gemacht. Das war wichtig, denn es ging gegen Gegner, die hinter uns in der Tabelle stehen. Jetzt haben wir uns ein wenig ab- und im Mittelfeld fest gesetzt. Ich bin stolz auf die Mannschaft, dass sie sich wieder in die Meisterschaft zurück gekämpft hat".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.