Bildung im Pongau
Labor für kleine Spürnasen

Die Kinder im Pfarrkindergarten waren sofort von der Forscherecke begeistert.
2Bilder
  • Die Kinder im Pfarrkindergarten waren sofort von der Forscherecke begeistert.
  • Foto: Spürnasenecke/Chris Hofer
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Der Pfarrkindergarten St. Johann hat nun seine eigen Spürnasenecke bekommen. Im Rahmen des MINT-Projekts für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik wurde dort ein Kindergartenlabor aufgebaut.

ST. JOHANN. Unterstützung zur Installation einer eigenen Spürnasenecke für den Pfarrkindergarten kam vom Land Salzburg, der Stadtgemeinde und dem St. Johanner Unternehmen "eurofunk Kappacher". Mit mehr als 80 Experimenten können die Kindergartenkinder nun in die Welt der Naturwissenschaften eintauchen und spielerisch die Thematik kennen lernen. Zur Eröfffnung kam auch Landesrätin Andrea Klambauer. "Kinder sind neugierig, und mit Hilfe der Spürnasenecken können sie ihre Umwelt altersgerecht erforschen", lobt Klambauer das Projekt.

Unterstützung für Pädagogen

Laut Kindergartenleiterin Martina Fallenegger ist es ihre Aufgabe den Nachwuchs in allen Entwicklungsbereichen zu fördern und zu stärken. Sie möchten zu Selbstständigkeit ermutigen und die Kinder stets am Gruppengeschehen beteiligen. All das gelänge in der Spürnasenecke. "Das gemeinsame Experimentieren macht den Kindern nicht nur Spaß, es unterstütz auch die Entwicklung sozialer Kompetenzen und fördert die Kooperationsfähigkeit", sagt die Pädagogin.

Noch ein Kindergarten

Der Pfarrkindergarten ist nun Heimat der zweiten Spürnasenecke in St. Johann. Bereits vor vier Jahren wurde der Kindergarten Rheinbach mit einem Labor für die kleinen Nachwuchsforscher ausgestattet. "In naher Zukunft soll auch unser Stadtkindergarten adaptiert werden. Dort werden wir die Spürnasenecke bereits in die Planung integrieren", Bürgermeister Günther Mitterer.

Die Kinder im Pfarrkindergarten waren sofort von der Forscherecke begeistert.
Christian Kappacher von eurofunk Kappacher und Landesrätin Andrea Klambauer sehen in den kleine Forschern die Zukunft.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen