30.10.2016, 13:40 Uhr

Auszeichnung für vorbildliches Naturschutzprojekt

Magdalena Meikl im Gainfeldtal bei Bischofshofen, wo sie einen Amphibienteich angelegt hat. (Foto: Augustin)
Die Pongauerin Magdalena Meikl erhält den Hermann-Ortner-Naturschutzpreis 2016. Die Zoologin verdient den Preis für ihr Projekt "Schutz von Alpen- und Feuersalamander: Bestandsaufnahme und Zusammenarbeit mit Schulen." Seit 2014 betreut Meikl die Webseite www.alpensalamander.eu auf der Verbreitungsdaten zu den zwei Arten gesammelt und von Meikl regelmäßig ausgewertet werden. Daneben hält sie Vorträge und Workshops an Schulen im ganzen Land Salzburg. Darunter auch im MPG St. Rupert in Bischofshofen, wo Meikl selbst 2005 maturierte. Bis Ende 2015 gingen 5.000 Salamander-Meldungen auf ihrer Datenbank ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.