20.11.2017, 16:26 Uhr

Das Pflegerschlössl wird bald eröffnet

Pflegerschlössl vor der Restaurierung. (Foto: Kulturverein)
Zwei Jahre hat die Renovierung des 225 Jahre alten Pflegerschlössls in Wagrain gedauert. Am 3. Dezember kann endlich die Eröffnung gefeiert werden. "Ich bin begeistert, dass das Pflegerschlössl beinahe in seinen Originalzustand zurückversetzt werden konnte", sagt Bürgermeister Eugen Grader.

Sehenswerte Originale

"Im Gebäude sind unvergleichbar gut erhaltene Stuckdecken aus der Bauzeit erhalten. Viele von ihnen waren so oft übermalt worden, dass man sie nicht mehr genau erkennen konnte. Sie sind fachkundig renoviert worden und können bald besichtigt werden", so der Ortschef. Die Fenster aus mundgeblasenem Glas sind ebenso original vorhanden, wie die Türschlösser, Bauernkästen und die barocken Dacheinbauten. Alle diese Sehenswürdigkeiten sind barrierefrei mit einem neu gebauten Lift zugänglich gemacht worden.


Veranstaltungsraum

Im Pflegerschlössl wird eine Dauerausstellung über Joseph Mohr gezeigt, die Ortsgeschichte Wagrains und eine wertvolle Uhrensammlung. An das Pflegerschlössl angebaut, entstand ein zweigeschossiger Zubau mit eigenem Veranstaltungsraum. Den Hauptteil der Sanierungs- und Baukosten trägt die Gemeinde, auch Mittel des Landes sind in das Projekt geflossen. Die Dauerausstellung erhält eine EU-Förderung durch Leader Pongau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.