03.11.2016, 15:30 Uhr

Geisterberg in St. Johann gewinnt internationalen Skiarea-Sommertest 2016

Albin Gschwandtl (TVB-Obmann), Bgm. Günther Mitterer, Wolfgang Hettegger (Alpendorf Bergbahnen) mit dem Leiter des Skiareateasts Klaus Hönigsberger (v.l.). (Foto: Skiareatest)
ST. JOHANN (aho). Gleich mehrere Preise räumten die Alpendorf Bergbahnen bei den internationalen Skiarea-Sommertests ab: Das Sommerangebot mit dem Geisterberg in St. Johann wurde zum Testsieger aller geprüften Sommerbergbahnen gekürt. Daneben heimsten die Pongauer die Sicherheitstrophy sowie die Innovationspreise für das freundlichste Personal und für Ideen und Umsetzung ein.

Gemeinschaftsprojekt wächst jährlich

Der Geisterberg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Alpendorf Bergbahnen, des TVB St. Johann-Alpendorf und der Stadtgemeinde St. Johann. Mit mehr als 40 Spielstationen entlang der Wanderwege mit Naturgeistern und Sagengestalten lockte das Sommerangebot heuer 70.000 Gäste auf den Berg. 1,5 Millionen Euro wurden seit Beginn in Bau und Entwicklung investiert – heuer kam das neue Geisterschloss dazu. Bereits seit 2009 zählen die Alpendorf Bergbahnen zu dem Verbund der "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen" und verpflichten sich damit, einen 100 Kriterien umfassenden Katalog zu erfüllen.

Position als Ganzjahresdestination gestärkt

"Mit dem Angebot am Geisterberg positioniert sich die Tourismusregion langfristig als Ganzjahresdestination. Außerdem findet der Familienberg auch bei der einheimischen Bevölkerung als Tagesausflugsziel großen Zuspruch", sind sich Bgm. Günther Mitterer, Bergbahnen-Vorstand Wolfgang Hettegger und TVB-Obmann Albin Gschwandtl einig. Letzterer durfte sich zusätzlich über eine persönliche Ehrung freuen: Gschwandtl wurde mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.