Biosphärenpark Wienerwald
Biosphere Volunteer – Einsatz für die Natur

Helfende Hände sind beim freiwilligen Einsatz zur Pflege der Biosphärenparkflächen gefragt. Egal wie zart sie auch sein mögen.
2Bilder
  • Helfende Hände sind beim freiwilligen Einsatz zur Pflege der Biosphärenparkflächen gefragt. Egal wie zart sie auch sein mögen.
  • Foto: BPWW/W. Schranz
  • hochgeladen von Anita Ericson

Auch im Jubiläumsjahr werden im Biosphärenpark Wienerwald zahlreiche Maßnahmen zur Erhaltung wertvoller Offenland-Lebensräume umgesetzt. Ab Freitag, 21. August 2020 heißt es wieder "Gemeinsam für unsere Natur".

GABLITZ/MAUERBACH (pa). Neben dem Lebensraum Wald bietet der Wienerwald zahlreiche artenreiche Flächen die es zu schützen gilt. Aus diesem Grund hat der Biosphärenpark Wienerwald das Projekt „Biosphere Volunteer“ ins Leben gerufen. Unter Anleitung von erfahrenen Biologen werden die freiwilligen Helfer dazu eingesetzt Büsche zu schneiden, Zweige, Nadelstreu oder Schilf von Flächen zu entfernen oder aus Schnittgut neue Verstecke für Smaragdeidechse & Co zu errichten. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die wertvollen Lebensräume im Wienerwald und was zu deren Erhaltung getan werden muss.

Großeinsatz in Gablitz-Mauerbach

Am Samstag, 26. September macht das Projekt in unserer Region Station: An der Gemeindegrenze von Mauerbach und Gablitz wurde auf einem ehemaligen Altlastenstandort am Taglesberg auf acht Hektar Fläche Tunnelausbruchmaterial, welches bei der Errichtung des Wienerwaldtunnels angefallen ist, angeschüttet und zur Geländemodellierung verwendet. Hier wurde ein für den Wienerwald typisches Relief mit neuen Höhenrücken und Senken geschaffen. Auf dem trockenen Kuppenstandort soll sich ein lichter Waldbestand aus Buchen, Eichen und Kiefern etablieren. Kleingewässer sind für Amphibien wie Gelbbauchunke und Feuersalamander wichtige Laichgewässer. In der Umgebung des dort fließenden Baches haben sich Feuchtstandorte gebildet und Schilf- und Rohrkolbenbestände angesiedelt. Das Areal mit einer Verzahnung an unterschiedlichen Lebensräumen stellt ein naturschutzfachlich sehr hochwertiges Biotop für zahlreiche gefährdete Tier- und Pflanzenarten dar und sollte daher unbedingt offen gehalten sowie regelmäßig gepflegt werden.

Strandschrecke und Bocks-Hauhechel
Unter anderem konnten am Taglesberg die vom Aussterben bedrohte Bocks-Hauhechel und die stark gefährdeten Arten Segelfalter sowie Blauflügelige Sandschrecke und Grüne Strandschrecke gefunden werden. Auch die europaweit geschützten Schmetterlingsarten Russischer Bär und Großer Feuerfalter finden auf der Deponiefläche Taglesberg einen optimalen Lebensraum. Im dichten Brombeergebüsch brütet der Neuntöter. Ein Teil der Fläche droht jedoch mit Gebüschen zuzuwachsen. Beim Pflegeeinsatz werden daher Gebüschaustriebe entfernt und Neophyten, wie die Goldrute bekämpft, um den Lebensraum der schützenswerten Tier- und Pflanzenarten zu sichern. Neophyten sind nicht-heimische Pflanzenarten, die sich invasiv ausbreiten und die ursprüngliche Flora verdrängen können.

Jeder Willkommen

Bei den Pflegeeinsätzen des Biosphärenpark Wienerwald zählt nicht der maximale Körpereinsatz, sondern dass man sich mit Freude für die heimische Natur einsetzt. Für jeden, egal ob Kinder oder Erwachsene, für wirklich jeden ist die richtige Aufgabe dabei. „Nehmen Sie an unseren Pflegeaktionen teil, lernen Sie gleichgesinnte, naturbegeisterte Menschen kennen und tragen somit zum Erhalt der wertvollen Lebensräume im Biosphärenpark Wienerwald bei“, ruft Biosphärenpark Direktor DI Andreas Weiß zur Teilnahme auf.

Zur Sache

Der Einsatz am Taglesberg findet am 26. 9. von 10-16 Uhr statt (bzw. so lange man möchte), für Bio-Jause und Getränke ist gesorgt. Treffpunk: Bushaltestelle Allhang Mauerbachstraße in Gablitz, Anmeldung erbeten unter 02233 54187, office@bpww.at. Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk, Gartenschere (wenn vorhanden).

Terminübersicht

21.08.2020 Gedeckter Steg – Alland
22.08.2020 Naturdenkmalwiese – Heiligenkreuz
05.09.2020 Zichtelwiese – Breitenfurt
19.09.2020 Tieftal – Gumpoldskirchen
26.09.2020 Taglesberg – Gablitz/Mauerbach
03.10.2020 Mukental – Wien-Döbling
17.10.2020 Schwahappel – Klosterneuburg

Helfende Hände sind beim freiwilligen Einsatz zur Pflege der Biosphärenparkflächen gefragt. Egal wie zart sie auch sein mögen.
Der große Feuerfalter fühlt sich, wie viele andere, am Taglesberg wohl.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen