Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz: Wünsche an das Christkind

Bezirksstellenleiter Wolfgang Uhrmann wünscht frohe Weihnachten! (Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz)

In weniger als zwei Wochen steht das Weihnachtsfest vor der Tür und man freut sich bereits auf eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie. Wolfgang Uhrmann, Bezirksstellenleiter von Purkersdorf-Gablitz, wurde im Rahmen eines Interviews gefragt, welche Wünsche er, das Rote Kreuz betreffend, an das Christkind hat.


Wie sehen die Weihnachtsfeiertage beim Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz aus?

Uhrmann: Genau genommen gibt es keinen, für die Bevölkerung spürbaren, Unterschied zu den anderen Tagen. Der Rettungs- und Krankentransportdienst ist wie immer rund um die Uhr besetzt. Den Unterschied merkt man nur hinter den Kulissen. Die Dienstmannschaften, bestehend aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begehen auf der Bezirksstelle das Weihnachtsfest. Es gibt einen Baum, Geschenke und natürlich wird, sofern es die Einsatzlage zulässt, gemeinsam gegessen.

Wünsche an das Christkind?

Uhrmann: Unsere Bezirksstelle ist in der Region rund um Purkersdorf fest verankert. Ohne das Engagement der zahlreichen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre das nicht möglich. Das heißt ein großer Wunsch ist, dass wir, die Bezirksstellenleitung, es weiterhin schaffen, dieses Engagement weiter zu unterstützen und zu fördern.

Weiters wünsche ich mir, dass wir weiterhin auf die starke Unterstützung der Bürgermeister und der Gemeinden zählen können, da diese, neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine wichtige Stütze darstellen um die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung aufrecht zu erhalten.

Ich wünsche mir auch, dass die Zusammenarbeit mit den anderen Einsatzorganisationen im nächsten Jahr so harmonisch und freundschaftlich verläuft wie bisher.

Wie wird der Bezirksstellenleiter Weihnachten verbringen?

Uhrmann: Ich werde Weihnachten mit meiner Lebensgefährtin im Kreise unserer Familien verbringen. Am 25. Dezember gibt es klassischerweise ein großes Familientreffen in Oberösterreich mit allen Verwandten. Zu Silvester werde ich Dienst beim Roten Kreuz versehen und den Jahreswechsel mit Kollegen feiern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen