Rüdiger bezwingt Chinesische Mauer

Alexander "Money Maker" Rüdiger feierte den sensationellen 10. Platz gebührend indem er eine Österreich-Flagge aus dem Rucksack holte.
6Bilder
  • Alexander "Money Maker" Rüdiger feierte den sensationellen 10. Platz gebührend indem er eine Österreich-Flagge aus dem Rucksack holte.
  • Foto: Romana Schrey
  • hochgeladen von Tanja Waculik

CHINA/PURKERSDORF(red). Mit 5.164 Stufen von bis zu 60 Zentimetern Höhenunterschied zählt der internationale Great Wall Marathon auf der „Großen Chinesischen Mauer“ in der Provinz Tianjin zu den außergewöhnlichsten Marathonläufen der Welt. Stolze 2515 Teilnehmer aus 56 Nationen stellten sich bei diesem Laufevent der fast unmenschlichen Stufenherausforderung. So auch Alexander Rüdiger aus Purkersdorf, der bereits 2013 den 6. Platz beim Nordpol Marathon und den 3. Platz beim Vulkan Marathon in der Atacama Wüste erreichte. Er konnte das Ergebnis anhand der hohen Teilnehmerzahl bei diesem extremen Stufenmarathon im Ziel gar nicht fassen. Der Showmaster lief mit einer Zeit von 4.05,36 als 10. Mann über die Ziellinie und feierte diesen Sensationserfolg gebührend. Doch schon nach seiner Rückkehr bereitet sich der Showmaster auf seinen nächsten Marathon im Fernsehen vor.
(Auf Platz 1 landete der Italiener Ernesto Ciravegna mit 3.33,49 den 2. Platz belegte der Franzose Pascal Marmier in 3.45,31 und Platz 3 belegte der Finne Jari Kolehmainen mit 3.46,11.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen