Coworking Space in Wolfsgraben: Tag der offenen Tür am 1. Juni 2017

Wirtschaftspark-Geschäftsführer Michael Holzer sowie die eingemieteten Unternehmen laden am 1. Juni zum Tag der offenen Tür.
2Bilder
  • Wirtschaftspark-Geschäftsführer Michael Holzer sowie die eingemieteten Unternehmen laden am 1. Juni zum Tag der offenen Tür.
  • hochgeladen von Tanja Waculik

WOLFSGRABEN (red). Ganz in Ihrer Nähe stellt sich das Coworking Space im Wirtschaftspark Wienerwald in Wolfsgraben vor. Dabei haben Sie die Gelegenheit jene Unternehmen, die bereits eingemietet sind, am Tag der offenen Tür kennen zu lernen. Unter anderem werden die Unternehmer in kurzen Vorträgen Ihre Dienstleistungen vorstellen.

Steuerberater klärt Fragen

Ein Steuerberater wird Ihnen vor Ort wichtige Fragen rund um Unternehmensgründung, Start Ups und Co. kostenlos beantworten. Nutzen Sie also die geballte Information an diesem Tag um Ihren neuen Standort, Ihr neues Büro oder aber einen neuen Geschäftspartner kennenzulernen.

Kostengünstige und Entwicklungs-fördernd

"Der Trend zu Coworking ist auch in Niederösterreich immer stärker zu spüren und die blau-gelben Coworking-Anbieter werden aufgrund der starken Nachfrage immer mehr. Wir wollen mit dem Tag der offenen Tür nö. Unternehmen sowie Gründer darauf aufmerksam machen, dass Coworking Spaces eine kostengünstige und entwicklungsfördernde Alternative zu einem Homeoffice sind“, freut sich Wolfgang Schwärzler, Spartengeschäftsführer Information & Consulting in der Wirtschaftskammer NÖ, Interessierten dieses Angebot schmackhaft zu machen.

„Vernetzungsort über Branchengrenzen hinweg“

Die Idee hinter Coworking: Man benötigt kein eigenes Büro oder Infrastruktur mehr, sondern mietet sich – meist gegen eine Monatsgebühr – bei einem Coworking-Anbieter ein. Dafür erhält man einen flexibel nutzbaren Arbeitsplatz und profitiert vom Austausch mit einer kreativen, innovativen Community. Das "Netzwerken" wird sozusagen gleich mitgeliefert – schon beim Kaffee-Automaten hat sich manch eine erfolgreiche Business-Partnerschaft ergeben.

Viele Vorteile im Coworking Space

Auch Büro-Equipment wie Netzwerk, Drucker, Fax und Co. müssen nicht extra angeschafft werden – das spart Kosten. Zudem ist es meist günstiger einen Arbeitsplatz, der rund um die Uhr und auch am Wochenende genutzt werden kann, zu mieten anstatt ein ganzes Büro. Geschäftstermine lassen sich im Besprechungsraum eines Coworking Spaces zudem professioneller abwickeln als zuhause. Am Coworking Space-Arbeitsplatz arbeitet man zudem meist effizienter als zuhause am Küchentisch, dafür sorgt unter anderem die Atmosphäre inmitten anderer arbeitender "Kollegen".

Programm- Vorträge:

Beginn jeweils um 10 Uhr und um 15 Uhr, dazwischen gibt es die Möglichkeit mit den Unternehmern zu sprechen und das Objekt zu besichtigen.

10.00 Uhr -10.20 Uhr: Begrüßung durch Geschäftsführer Michael Holzer – Vorstellung Co-Working- Möglichkeiten und Mietangebote
10.20 Uhr -10.35 Uhr: Michael Wammerl - Alarmanlagen
10.35 Uhr- 10.50 Uhr: Günter Lanz – Softwarelösungen Microsoft
10.50 Uhr -11.05 Uhr: Thomas Ochsenbauer – AppleCoach
11.05 Uhr -11.20 Uhr: Jürgen Sykora –Steuerberater – Steuertricks für Neugründer und Neugründerinnen

Wann: 01.06.2017 ganztags Wo: Wirtschaftspark Wienerwald, Hauptstraße 3c, 3012 Wolfsgraben auf Karte anzeigen
Wirtschaftspark-Geschäftsführer Michael Holzer sowie die eingemieteten Unternehmen laden am 1. Juni zum Tag der offenen Tür.
Autor:

Tanja Waculik aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Partystimmung: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Reinhold Bilgeri.
7 Bilder

Landhausball
Ballvergnügen am Valentinstag in St. Pölten

Reger Besucherandrang beim diesjährigen Landhausball in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Herzen, so weit das Auge reicht. Der 66. Landhausball stand heuer unter dem Motto: "Happy Valentine." Stargast des Abends war Reinhold Bilgeri, der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Mitsingen animierte. In absoluter Feierlaune zeigte sich Bürgermeister Matthias Stadler. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass keine Anklage wegen Untreue gegen ihn erhoben wird. "Ich bin heute entspannt und...

Lokales
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten vier Täter ausgeforscht werden.

Polizeierfolg
Jugendbande in St. Pölten ausgeforscht

Der Exekutive gelang es, durch umfangreiche Ermittlungen zahlreiche Straftaten in der Landeshauptstadt zu klären.  ST. PÖLTEN. Ermittlungserfolg für die Polizei in St. Pölten: Auf das Konto eines 17-jährigen Kosovaren gehen vier versuchte und zwei erfolgte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzung. "Zahlreiche Taten konnten von Mai 2018 bis Dezember 2019 nachgewiesen werden", so Stadtpolizei-Kommandant Franz Bäuchler. Im Zuge der Ermittlungen gelang es weiters,...

Lokales
In der Ausbildung für Pflegeassistenz lernt man fürs Leben.
2 Bilder

Pflege und Soziales: Jobs mit Zukunft
Von den Scheibbser Senioren kann man sehr viel lernen

Stefanie Gamsjäger aus St. Georgen an der Leys lässt sich in St. Pölten zur Pflegeassistentin ausbilden. BEZIRK SCHEIBBS. Im Zuge unserer Serie "Pflege & Soziales: Jobs mit Zukunft" stellen wir die verschiedenen Jobs vor, die man nach einer Ausbildung am neuen Caritas-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming ergreifen kann. Wir geben Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Heimhelferin. Man kann sehr viel dazulernen Die 21-jährige Stefanie Gamsjäger aus St....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.