25.09.2014, 00:00 Uhr

Gemeinde Gablitz rückt Künstler vor den Vorhang

Sabine Ellegast und Bgm. Michael Cech (Foto: Gem. Gablitz)
GABLITZ (red). Zum zweiten Mal legt die Marktgemeinde Gablitz einen Folder "Kunst in Gablitz" auf, in dem die, in der Gemeinde tätigen kreativen vorgestellt werden.
Bereits im Jahr 2011 entstand bei Kulturreferentin Manuela Dundler-Strasser und Bgm. Michael Cech die Idee zu einem Kunstfolder, der in kurzer Zeit vergriffen war.
In der aktuellen zweiten Ausgabe kamen wieder neue Gablitzerinnen und Gablitzer hinzu und der Bogen ist weit gespannt, von Malerei über Grafik, Fotografie, Airbrush und Tusche-Technik, Tanz und Choreographie, Schauspiel, Schnitzen, Schmuckherstellung, Glaskunst, Strickerei, Gesang und Musik, Skulpturen, Skulpturen aus Holz, textilem Gestalten, professioneller Sprachkunst, Druck, Videokunst, Volkskunst, Tierportraits bis hin zur Architektur.

Enorme Bereicherung für Gemeinde

Bgm. Michael Cech: "In der 2. Auflage des Folders stellen wir 48 Menschen vor, die das Leben in unserer Gemeinde enorm bereichern. Dieser Folder soll ein kleiner Dank an sie sein, vor allem aber große Anerkennung Ihrer Arbeit. Es soll aber auch ein Weg sein, um die Arbeit einem größeren Publikum in unserer Gemeinde bekannt zu machen." Aus diesem Grund wird der Kunstfolder auch in der kommenden Woche per Post an alle Gablitzer Haushalte gesendet.

Tage der offenen Ateliers

Kulturreferentin Manuela Dundler-Strasser: "Die enorme Breite an Kunst aber auch an Veranstaltungen belebt unsere Freizeit in Gablitz, vor allem in den dunkleren Herbst- und Wintertagen. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler öffnen auch ihre Ateliers im Rahmen der Tage der offenen Ateliers von 17.-19. Oktober. Der Kunstfolder wird da einen kleinen Vorgeschmack geben."

Kunst erhöht Lebensqualität

Bgm. Cech: "Ich bin davon überzeugt, dass die Breite an Kreativität in Gablitz einen hohen Teil unserer Lebensqualität ausmacht und das unterstützen wir als Gemeinde mit aller Kraft auch in Zukunft. Als Bürgermeister ist mir wichtig allen kreativen Menschen in Gablitz eine Plattform zu bieten, ob in Form von Ausstellungsmöglichkeiten, Konzerten, oder eben dem Kunstfolder. Ein riesen Danke auch an Sabine Ellegast, die sehr viel Herz und Arbeit in der Erstellung des Folders gesteckt hat. Die Gablitzerinnen und Gablitzer werden ihn sicher mit viel Freude und Interesse lesen und vielleicht wird auch da oder dort der Geschmack geweckt, sich aktiv oder passiv an den Kunst- und Kulturmöglichkeiten in Gablitz zu beteiligen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.