11.01.2018, 10:07 Uhr

PKW brannte lichterloh

(Foto: FF-Wolfsgraben)

Einen Tag vor Weihnachten musste sich ein Mercedes-Fahrerin von ihrem Wagen, der auf der Westautobahn zu brennen begann, verabschieden.

WOLFSGRABEN (pa). Am 23. Dezember 2017 wurden die Feuerwehren Wolfsgraben und Pressbaum zu einem Fahrzeugbrand auf der A1, Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges stand das betroffene Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Autobahn gesperrt

Austretender Kraftstoff hatte sich entzündet und brannte bereits über beide Fahrspuren.
Auslaufendes Öl hatte sich über die Fahrbahn verteilt, worauf die Autobahn in Richtung St. Pölten komplett gesperrt werden musste. Es entstand ein vier Kilometer langer Stau. Der Brand wurde mittels der Hochdruckeinrichtung durch einen Atemschutztrupp unter Kontrolle gebracht. Im Anschluss wurde das zerstörte Fahrzeug gesichert abgestellt, vor dem Abtransport abgekühlt und die Fahrbahn in Zusammenarbeit mit der ASFINAG gereinigt. Die Feuerwehr Wolfsgraben war mit Tank 2 und Tank 1 ausgerückt gewesen. Die Fahrzeuglenkerin blieb glückerlicherweise unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.