27.06.2017, 00:00 Uhr

Garten- und Pool-Profis in dritter Generation

Vor zwei Jahren wurde das 50-jährige Jubiläum groß gefeiert. Auch Vertreter der Wirtschaftskammer Purkersdorf gratulierten. (Foto: Archivfoto: WK Purkersdorf)
PRESSBAUM. Für die Firma Garten- und Pooltechnik Passecker in Pressbaum herrscht zur Zeit Hochsaison: „Es fängt im April an, sobald das Wetter passt – und hält an solange es warm ist. Normalerweise geht's bis Ende Juni, ab dann wird’s weniger", erklärt Chef Richard Passecker lächelnd.

Er ist die zweite von mittlerweile drei Generationen, die im seit 52 Jahren bestehenden Betrieb tätig sind bzw. waren. Zur Zeit seien in der Gartentechnik besonders die neuen Technologien rund um Akku, Roboter und Co. gefragt: "Das ist im Moment ein absoluter Boom.“ Im Poolbereich wolle man sich künftig eher auf die Dienstleistung als auf den Neubau konzentrieren, erklärt Passecker: "Technische Erweiterungen, Reparaturen, Sanierungen und solche Dinge – da sehen wir unser Spezialgebiet."

Pool-Nachfrage bleibt

Die größte Herausforderung sei es die Termine in der kurzen Saison zwischen April und Juni kundengerecht unterzubringen. Daher empfiehlt Richard Passecker im Herbst zu bauen: "Es hat den Vorteil: Über den Winter kann sich alles setzen, beruhigen, wieder anwachsen – und man hat zu Saisonstart ein fertiges Becken, und keine Baustelle." Die Region sei jedoch generell eine Gegend mit verhältnismäßig vielen Pools in den Eigenheimen, meint Passecker: „und es ist noch lange nicht Schluss – die Nachfrage ist nach wie vor steigend. In der Gegend sind auch sehr viele alte Becken, die saniert gehören, und das ist die Schiene, in die wir verstärkt einsteigen möchten."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.