Es gibt sie noch, selbstbestimmte Ärzte
Initiative "unbestechliche Ärzte"

Im NDR wurde vor kurzem über die gängige Verschreibungspraxis berichtet.
  • Im NDR wurde vor kurzem über die gängige Verschreibungspraxis berichtet.
  • hochgeladen von guenther weber

Üblicherweise bestimmt die Pharmaindustrie, welche Medikamente sie als Patient verschrieben bekommen. Es gibt aber auch Ärzte, die sich dem Druck der Pharmariesen widersetzen und das verschreiben, was sie für richtig und gut für den Patienten halten. Die Initiative nennt sich: mein Essen zahl ich selbst, kurz MEZIS. 
Diese Initiative gibt es nicht nur bei den Deutschen, es gibt sie auch in Österreich. Die gute Nachricht: in Tirol gibt es drei Ärzte, die sich daran beteiligen. Die weniger gute Nachricht, hier im Außerfern gibt es noch keine.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen