Projekt Nachtflug startet
ARA Notarzthubschrauber künftig auch im Nachteinsatz

Die hochmodernen Nachtsichtbrillen ermöglichen den ARA-Piloten künftig auch bei Nacht Rettungseinsätze zu fliegen.
  • Die hochmodernen Nachtsichtbrillen ermöglichen den ARA-Piloten künftig auch bei Nacht Rettungseinsätze zu fliegen.
  • Foto: ARA/KK
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

REUTTE (eha). Wie bereits angekündigt erweitert die ARA Flugrettung in Reutte ihre Einsatzzeiten von 12 auf 16 Stunden. Künftig wird fast bis Mitternacht geflogen. Um dafür bestens gerüstet zu sein, muss sich die ARA-Crew in den nächsten Wochen und Monaten akribisch und und hochkonzentriert vorbereiten. Vor allem der Umgang mit den Nachtsichtbrillen muss intensiv geübt werden. „Theorieschulung, Simulatoreinsätze, Trainingsflüge. Die Vorbereitungen auf dieses neue Kapitel in der ARA-Geschichte laufen bereits auf Hochtouren“, verrät ARA-Flugbetriebsleiter Werner Schaffer. Er ersucht die Bevölkerung im Umkreis der ARA-Station Reutte bereits jetzt um Verständnis für vermehrte abendliche Flugbewegungen während der nächsten Wochen: „Um auch in der Nacht Menschenleben retten zu können, müssen wir natürlich ausreichend Trainingsflüge in der Dunkelheit absolvieren. Wir hoffen sehr, dass es kaum jemand geben wird, der für die eine oder andere etwas lärmintensivere Minute im Lichte dieser wichtigen Mission kein Verständnis aufbringt.“

Autor:

Evelyn Hartman aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.