Außerferner Musikbund zog musikalische Bilanz

HEITERWANG (eha). Der Außerferner Musikbund, kurz AMB nahm den Jahreswechsel als Anlass um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Blick auf das Neue zu werfen. Aus diesem Grund fand kürzlich in Heiterwang die Generalversammlung statt. Der Außerferner Musikbund ist mit 1.917 Mitgliedern und 35 Kapellen der größte Musikbezirk in Tirol. Nachwuchssorgen kennt man beim AMB auch nicht. Derzeit befinden sich 339 Jungmusikanten in Ausbildung. Sie spielen zwar noch nicht aktiv in einer Kapelle mit, aber erlernen bereits mit viel Eifer an der Musikschule ein Instrument. Beim Nachwuchs steht Qualität an erster Stelle und so absolvierten 168 SchülerInnen im vergangenen Jahr verschiedenste Prüfungen. Aber auch das Jungmusikercamp erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit.
Beim Landeskonzertwertungsspiel des Tiroler Blasmusikverbandes in Innsbruck nahmen fünf Kapellen aus dem Bezirk teil und konnten ihre hervorragende musikalische Arbeit auf großer Bühne vor internationaler Jury eindrucksvoll darbieten. Die Musikkapelle Höfen konnte in der Stufe B – Konzertante Musik den Landessieg ins Außerfern holen. Mit besonderer Freude blickte AMB-Obmann Horst Pürstl einmal mehr auf das Bezirksmusikfest zurück. Dieses fand 2015 in Heiterwang statt. Weit über 150 MusikantInnen ließen es sich nicht nehmen, bei diesem schönen Fest musikalisch mitzuwirken. Das 67. Bundesmusikfest wird von der Musikkapelle Pinswang organisiert und findet vom 15. - 17.07.2016 statt.

Autor:

Evelyn Hartman aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.