Das alte Außerfern
Biberwier empfing Leopold Figl mit Pauken und Trompeten

3Bilder

BIBERWIER. Vor 65 Jahren erlebten die Biberwierer - das ganze Dorf stand auf den Beinen - einen Festakt, der allen noch lebenden Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohnern in bester, vor allem aber in schöner Erinnerung geblieben ist. Der damalige Außenminister Leopold Figl, der bekanntlich 1955 den Staatsvertrag unterzeichnete und Menschenmassen mit dem legendären Satz "Österreich ist frei" begeisterte, besuchte die Zugspitzgemeinde am Fuße des Fernpass im "Jahr der Freiheit". (Die letzten Besatzungsmächte verließen Österreich). Grund seines Besuches war die Einladung des Jagdpächters Langes-Swarovski, der dem hohen Staatsgast den Abschuss eines Auerhahnes zum Geschenk machte. "Figl kam, sah und siegte!" Genauer gesagt, er eroberte im Nu die Herzen aller Dorfbewohner/innen. Alle machten sich auf den Weg, um den Minister begrüßen und mit ihm ein "Weidmanns Dank" feiern zu können. Die örtliche Musikkapelle rückte erstmals in ihren neuen Trachten aus, der gesamte Gemeinderat bereitete dem Ehrengast einen würdigen Empfang. Stolz präsentierte der Minister seinen erlegten Auerhahn und es wurde nach all den Kriegswehen erstmals wieder richtig gefeiert. Gefeiert wurde die Freiheit Österreichs und der Besuch von Außenminister Leopold Figl. Die damals 13-jährige Dorfbewohnerin Erika Bader war in der glücklichen Lage, diese Augenblicke hautnah miterleben zu können und übermittelt jetzt den jungen Dorfbewohnern ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Quelle: Erika Bader

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Evelyn Hartman aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen