Jöchelspitzbahn
Neue 8-er-Kabinenbahn feierlich eingeweiht

Feierliche Eröffnung: Günter Oberhauser, Michael Doppelmayr, Marc Baldauf, Bgm. Egon Brandhofer, Johannes Hefel, LH Günther Platter, Heiner Ginther und NR Franz Hörl (v.l.)
14Bilder
  • Feierliche Eröffnung: Günter Oberhauser, Michael Doppelmayr, Marc Baldauf, Bgm. Egon Brandhofer, Johannes Hefel, LH Günther Platter, Heiner Ginther und NR Franz Hörl (v.l.)
  • Foto: Birgit Duwe
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

Die neue 8er-Gondelbahn in Bach dreht seit 21. Dezember ihre Runden und die Skigäste sind hellauf begeistert. Am Freitag, den 17. Jänner 2020 erhielt die Bahn im Beisein zahlreicher prominenter Ehrengäste ihren Segen.

BACH (eha). Nach weniger als 9-monatiger Bauzeit konnten Günter Oberhauser (GF Skilifte Warth) und TVB-Obmann Marc Baldauf neben LH Günter Platter und NR Franz Hörl, den Seilbahnbauer Michael Doppelmayr, den Aufsichtsratsvorsitzenden der Tourismusbetriebe Warth Holding Johannes Hefel, Planungsverbandsobmann Heiner Ginther und Bgm. Egon Brandhofer zur Segnung der neuen 8-Personen-Gondel begrüßen. Die Segnung der wurde von Pfarrer Otto Walch durchgeführt.

Günther Oberhauser zeigte sich stolz über das gelungene Projekt. "Ich freue mich, dass wir die Bahn gebaut haben und nun den Lechtalern etwas zurückgeben können. Ich bedanke mich bei allen, die mitgearbeitet haben.”

Landeshauptmann Günther Platter meinte dazu: “Diese Investition ist vor allem ein Ausrufezeichen, dass man an diese Region glaubt. Und am Beispiel dieser neuen Bahn sieht man, was alles möglich ist, wenn man an einem Strang zieht.”

Investitionssumme von 6,6 Mio Euro

Im März begannen die Demontagearbeiten des alten Sesselliftes und Mitte Juni begannen der Bau der Tal- und Bergstation. Die Gondelbahn ist nach modernstem Stand der Technik errichtet und bringt die Gäste nun in 5 Minuten auf den Berg. Die 22 Kabinen der Gondel befördern stündlich 1200 Personen und bei großem Andrang können noch weitere Gondeln ans Seil gehängt werden.
An der neuen Talstation befinden sich die Kassen und andere Angebote für Skifahrer. Die Bergstation, die neben der Berghütte Sonnalm entstand, beherbergt eine Garage für die Gondeln. Beide Stationen wurden mit viel Holz designt, sodass sie sich gut an die Umgebung anpassen.
Insgesamt verschlang das Projekt 6,6 Millionen Euro, das mit Hilfe vom Land Tirol umgesetzt werden konnte.

Turbulente Geschichte der Jöchelspitzbahn

Die 2-Personen-Jöchelspitzbahn wurde 1979 in Betrieb genommen und schaut zurück auf eine turbulente Vergangenheit. Im Jahr 2007 wurde der Lift von den Skiliften Warth übernommen, um einen Konkurs zu vermeiden. Mit dem neuen Eigentümer aus Vorarlberg konnte das Weiterbestehen gesichert werden und die damaligen acht Mitarbeiter behielten ihre Anstellung.

Skifahren auf der Jöchelspitze im Lechtal

Die Jöchelspitze in Bach ist das größte Skigebiet im Lechtal. Insgesamt gibt es dort fünf Pistenkilometer, die auf einer Höhe von 1200 und 1800 m liegen. Eine Anzahl Schneekanonen sorgt für eine zuverlässige Beschneiung. Das Skigebiet ist ideal für Anfänger und für Familien mit Kindern. Neben der Jöchelspitzbahn, die Zugang zu einer roten und blauen Piste bietet, gibt es im Tal auch einen Babylift, wo der Nachwuchs die ersten Meter auf den Brettern zurücklegen kann.

Autor:

Evelyn Hartman aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.