20.12.2014, 12:05 Uhr

Das Geheimnis der drei goldenen Kugeln

Drei Kugeln des Nikolaus
Ein Buch mit drei goldenen Kugeln darauf - so wird St. Nikolaus dargestellt. Sucht man nach einer Begründung, findet man folgendes: die drei goldenen Kugeln stehen für die drei armen Jungfrauen, die erst durch seine Goldgabe heiraten konnten. Eine verdächtige Erklärung, die auf viel ältere Wurzeln hinweist. Denn die drei goldenen Kugeln sind auch ein Attribut der drei Bethen, jener wohltätigen Frauendreiheit (gekleidet in die Farben schwarz, weiß und rot), welche in Kirchen die weibliche Trinität der Muttergöttin vertritt. Die Symbolik der drei Kugeln ist unergründlich tief. Sie stehen für die Gestirne Sonne, Mond und Erde. Sie stehen für die weiblichen Brüste und einen schwangeren Bauch. Die Kugeln sind aber auch ein Symbol für Macht (Reichsapfel) und für die Äpfel der Hesperiden, die ewige Jugend verleihen. Goldene Kugeln finden wir zur Wintersonnwende am immergrünen Tannenbaum, der das immerwährende Leben auch in der dunkelsten Zeit des Jahres repräsentiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.531
Elisabeth Wintergerst aus Reutte | 20.12.2014 | 12:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.