01.12.2016, 11:01 Uhr

Highline179 fasziniert seit zwei Jahren

(Foto: Siegfried Einsle)
REUTTE (rei). Wie schnell doch die Zeit vergeht: Ende November - ganz genau am 22. - waren es zwei Jahre, dass die Hängebrücke Highline179 eröffnet wurde. Seither fasziniert dieses Bauwerk die Menschen. Die Highline179 ist zum Anziehungspunkt und zum Wahrzeichen gleichermaßen geworden.
Bereits die Bekanntgabe, dass man diese Brücke baut, sorgte für viel Aufsehen. Die Bauarbeiten faszinierten alle, die die Arbeiten in schwindel erregender Höhe vom Boden aus beobachteten. Als die Brücke schließlich für Besucher frei gegeben wurde, gab es kein Halten mehr. Bei gutem Wetter tummeln sich ganze Menschenmassen auf dem schwankenden Brückenbau, aber auch Regenwetter und Wind hält die Besucher nicht ab, die längste Hängebrücke der Welt im Tibet Style zu überqueren.
Tickets für die Brücke kann man im Shop im Bereich der Ehrenberger Klause erwerben, außerdem gibt es oben beim Drehkreuz am Eingang einen Automaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.