12.10.2014, 10:08 Uhr

Kleinhubschrauber stürzte in Zöblen ab

ZÖBLEN. Am Samstag gegen ca. 17.15 Uhr startete ein 63-jähriger Deutscher in Wiedergeltingen in Deutschland zu einem Rundflug mit seinem Kleinhubschrauber in Richtung Jungholz. Gegen ca. 18.41 Uhr musste der Pilot im Bereich des Schönkahlers, Gemeindegebiet Zöblen, aufgrund eines massiven Leistungsabfalls des Fluggerätes zu einer Notlandung in abschüssigem Gelände ansetzen. Dabei setzte die Maschine mit einer Kufe hart auf dem Boden auf, wodurch das Heck abbrach und die Maschine umkippte. In der Folge stürzte der Hubschrauber sich mehrmals überschlagend einige Meter ab, bevor er mit den Kufen nach oben zum Stillstand kam.
Der Pilot blieb bei dem Unfall unverletzt, sei 42-jähriger, ebenfalls aus Deutschland stammender, Passagier erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Kempten geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.