24.10.2016, 07:26 Uhr

Naturpark Tiroler Lech zu Gast im Naturpark Karwendel

Die Außerferner Abordnung erfuhr Interessanes im Karwendel. (Foto: Naturpark)
KARWENDEL/LECHTAL. Alle Naturparkführer der Tiroler Naturparke haben dieselben Aufgaben. Sie führen Gäste und Einheimische bei Naturparkführungen durch die Schönheiten des jeweiligen Naturparks, präsentieren ihren Naturpark bei regionalen und überregionalen Events und betreuen Schüler in den jeweiligen, speziell auf die einzelnen Naturparks zugeschnittenen Schulprogrammen. Die fünf Tiroler Naturparks haben für diesen Bereich der Umweltbildung gemeinsame Qualitätskriterien ausgearbeitet und umgesetzt, um eine möglichst hohe Qualität bei den Aktivitäten der Naturparkführer zu garantieren.
„Der Blick über den Tellerrand ist uns sehr wichtig! Deshalb besuchen unsere Naturparkführer einmal im Jahr einen anderen Naturpark. Uns ist geht es dabei vor allem darum, andere Lebensräume kennenzulernen und einen Einblick in die Umweltbildungsangebote der besuchten Naturparks zu bekommen,“ so Geschäftsführerin Anette Kestler.
In den vergangenen Jahren war der Naturpark Tiroler Lech im Kaunergrat und im Naturpark Nagelfluhkette zu Gast. Dieses Jahr haben die Naturparkführer des Naturparks Tiroler Lech zusammen mit der Geschäftsführung am Samstag, den 15.10.2016 einen Tag lang den benachbarten Naturpark Karwendel besucht. Sein Geschäftsführer Hermann Sonntag hat die Naturparkführer im Naturparkhaus Hinterriß begrüßt und durch die Ausstellung des Naturparkhauses geführt. Danach ging es zum Rißbach und zum Ahornboden in der Eng. Für die kommenden Jahre sind Besuche im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen und im Naturpark Ötztal geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.