14.02.2018, 11:50 Uhr

Schedler Music mischt bei deutschem Songcontest mit

Richy und Loren sind mit ihren Songs in der Final-Show. (Foto: Schedler Music)
Am 12. Mai findet wieder der Eurovision Song Contest statt. Erstmals seit Bestehen des Wettbewerbs wurden die Songs nicht über die Plattenfirmen gesucht, sondern ein eigenes Writingcamp organisiert, bei dem die ESC-Kandidaten gemeinsam mit national sowie international erfolgreichen Songwritern an neuen Songs arbeiteten.
Dabei mischte auch der international tätige Musikverlag Schedler Music mit Hauptsitz in Steeg kräftig mit, und konnte mit seinen Autoren Loren Nine Geerts aus Holland sowie Ricardo „Richy“ Bettiol aus Berlin überzeugen. Beide Autoren sind mit einem bzw. zwei Songs in der Final-Show. Einmal mit „My Own Way“ von Natia Todua, der aktuellen „The Voice of Germany“-Gewinnerin, sowie „Jonah“ von Xavier Darcy. Alle Titel der ESC-Finalisten werden am Dienstag, 20. Februar, veröffentlicht.
ARD zeigt die Entscheidungs-Show am Donnerstag, 22. Februar, um 20.15 Uhr live aus Berlin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.