05.10.2017, 10:41 Uhr

Seebensee hat das Zeug zum "größten Schatz"

So schön ist es am Seebensee. (Foto: Zoom Tirol)

Das Gaistal mit dem Seebensee ist im Finale der ORF-Sendung "9 Plätze - 9 Schätze"

EHRWALD (rei). Da kann man wirklich stolz sein! Der ORF macht sich auch heuer auf die Suche nach den schönsten Plätzen in ganz Österreich. Die Vorauswahl erfolgte nach Bundesländern. Und da setzte sich in Tirol am Ende ein besonders schönes Plätzchen im Außerfern durch, das auch die beiden Nachbarbezirke Imst und Innsbruck Land berührt: das Gaistal mit dem Seebensee als absolutes Highlight!
Auf den Sieg auf Bundeslandebene bei "9 Plätze - 9 Schätze" folgt nun die Finalteilnahme am 26. Oktober ab 20.15 Uhr in ORF 2. In der gleichnamigen ORF-TV-Show wird an diesem Abend ein weiteres Mal nach dem schönsten Platz Österreichs gesucht.

Tirol rechnet sich gute Chancen aus, dass das Gaistal samt seinem Juwel, dem Seebensee, das Zeug für den Gesamtsieg hat. Tirol hat aus dem Vorjahr etwas zu verteidigen: 2016 wurde das Kaisertal von den Seherinnen und Sehern zum Sieger gekürt. Vielleicht glückt jetzt mit dem Gaistal die Titelverteidigung.

Auch wenn mit Armin Assinger, Barbara Karlich und neun „Bundesland heute“-Moderatorinnen und -Moderatoren gemeinsam mit neun Prominenten aus den Bundesländern gleich 20 Protagonisten für große Feiertags-Primetime-Unterhaltung sorgen, so stehen letztlich doch die „9 Plätze – 9 Schätze“ im Mittelpunkt der gleichnamigen Live-Show im ORF-Zentrum. Am Ende wird zum bereits vierten Mal der schönste verborgene Platz Österreichs mittels Jury-Wertung bzw. telefonisch vom Publikum gekürt. Die Sendung ist auch als Live-Stream via ORF-TVthek bzw. als Video-on-Demand zu sehen.

Die aus jeweils einer/einem „Bundesland heute“-Moderatorin/Moderator und Prominenten gebildeten Bundesländer-Pärchen sind gemeinsam als Jury gefragt und vergeben Punkte, die dann in die Gesamtwertung (aus Jurywertung und Telefon-Voting) einfließen.

Wie schön die Landschaft im bzw. rund um den Bezirk Reutte ist, sieht man übrigens auch daran, dass sich unsere Vorarlberger Nachbarn in der Vorausscheidung für den Körbersee entschieden haben. Und der liegt nahe an der Grenze zum Außerfern in den Lechtaler Alpen.

Für alle Tiroler und speziell für uns Außerferner heißt es jetzt aber Daumen drücken und mitstimmen für das Gaistal und den Seebensee, damit am Ende ganz Österreich überzeugt wird: So schön wie hier bei uns, ist es sonst nirgends!

Termin vormerken:

"9 Plätze - 9 Schätze", Donnerstag, 26. Oktober (Nationalfeiertag), 20.15 Uhr, ORF 2.

Die neun Finalisten sind:

Weinidylle Csaterberg (Burgenland)

Wildensteiner Wasserfall (Kärnten)

Ysperklamm (Niederösterreich)

Traunfall (Oberösterreich)

Habachtal in Bramberg (Salzburg)

Rassach (Steiermark)

Gaistal/Seebensee (Tirol)

Körbersee (Vorarlberg)

Michaelerplatz (Wien)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.