02.10.2014, 11:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Die Jungbürger bei ihrer Angelobung mit LH Partl, der die Festrede hielt. (Foto: Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 41 vom 11.10.1989

AUSSERFERN (eha). Die kleine Gemeinde Elmen feierte die Fertigstellung der neuen Volksschule und die Einrichtung eines Kindergartens. Gleichzeitig feierte Pfarrer Martin Schautzgy sein 25-jähriges Pristerjubiläum und 14 Jungbürger wurden angelobt. Die Festrede hielt Landeshauptmann Dr. Alois Partl.
In Tannheim erstrahlte nach einjähriger Renovierungsarbeit die kleine Dreifaltigkeitskappelle in neuem Glanz. Die festliche Neueröffnung und Weihe fand durch Pfarrer Donatus Wagner statt. Eine drastische Müllpreiserhöhung stand den Reuttener Bürgern ins Haus. Der Müll kostet künftig das Doppelte. Zahlte man bisher rund 979 Schilling pro Jahr, so müssen jetzt 2180 Schilling veranschlagt werden. Die Mehrheit der Bevölkerung hat Verständnis für diese Maßnahme. Die Lebenshilfe in Reutte feierte mit dem Thaneller Echo im Raiffeisensaal ein ausgelassenes Fest. Ein Höhepunkt dieser Feier war die Übergabe einer Spende in Höhe von 10.000 Schilling, die von Annelies Mutschmann (Obfrau des Thaneller-Fanclubs) überreicht wurden. Der WWF Reutte war in letzter Zeit auch sehr aktiv. Entlang des Biotops am Krecklmoser See wurde ein 600 Meter langer Zaun zum Schutz der dort lebenden Amphibien errichtet. Der achte Heiterwanger Seelauf fand bei äußerst wiedrigen Bedinngungen statt.Nur einige gemeldete Läufer trotzten dem Wetter.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.