20.12.2017, 08:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Der neue Obmann der Heimatbühne Reutte, Wolfgang Kotek, dankte Langzeitmitglied Antonia Zumbrunnen. (Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgaben Nr. 51 vom Dezember 1992

AUSSERFERN (rei). Die Außerferner Feuerwehren hielten Rückschau auf das zu Ende gehende Jahr. Erfreulich dabei: Die Zahl der Einsätze war rückläufig. 43 Brandeinsätze mit einer Gesamtschadenssumme von acht Millionen Schilling wurden registriert.
Die Bezirksblätter Reutte, damals noch der „Blickpunkt“ übersiedelte. War unser Büro anfangs am Wolfsberg 1 beheimatet, so konnten wir mit 28. Dezember 1992 neue Büros in der Lindenstraße 1 beziehen.
Die Reuttener Heimatbühne dankte langjährigen Mitgliedern und wählte einen neuen Vorstand. Zum Obmann wurde Wolfgang Kotek gewählt.
Die Gemeinde Lermoos nahm Flüchtlinge auf.Kurz vor Weihnachten wurden Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien im alten Arzthaus eine Bleibe geboten.
Im Tannheimer Tal warben die Hoteliers und Gastwirte der Talschaft um junges Personal. Unternehmer und leitende Mitarbeiter stellten den Hauptschülern die touristische Arbeitswelt vor.
Bei den Neuwahlen im Tourismusverband Reutte wurde Helmut Kraus in seiner Funktion als Obmann bestätigt.
In Ehrwald wurde Hermann Oberreiter zum Kommerzialrat ernannt. Handelskammerpräsident Hansjörg Jäger überbrachte die Auszeichnung persönlich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.